nach oben
09.01.2018

Brutaler Überfall: 18-Jähriger wird in Pforzheim mit Messer bedroht

Pforzheim. Ein unbekannter Mann hat am Montagabend in Pforzheim einen 18-Jährigen auf offener Straße brutal ausgeraubt. Der junge Mann wurde laut Polizei gegen 20.05 Uhr an der Jörg-Ratgeb-Straße 1 von einem etwa 20-jährigen Mann unter Vorhalt eines Messers aufgefordert, seine Wertsachen auszuhändigen.

Der 18-Jährige zögerte nicht lange und händigte dem Täter sein Smartphone und seinen Geldbeutel, in dem sich 120 Euro und persönliche Papiere befanden, aus.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung der Gaststätte "Hans im Glück". Im Rahmen der Fahndung konnte der Geldbörse in einem Mülleimer aufgefunden werden. Das Bargeld fehlte.

Täterbeschreibung: Mann, 19-21 Jahre, circa 1,85 Meter, schlank, Drei-Tage-Bart (schwarz), trug dunkle Jogginghose oder Stoffhose, dunklen Kapuzenpulli, schwarzen Schal zur Maskierung, war mit Klappmesser bewaffnet und sprach gutes Deutsch.

Nicht der einzige Einsatz für die Polizei am Montagabend in Pforzheim: Gegen 19.15 Uhr eskalierte in der Oststadt ein Beziehungsstreit. Dabei soll mindestens ein Schuss aus einer Schreckschusspistole gefallen sein. Ein Mann musste notärztlich behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Vor einer Woche überfielen zwei Männer am Sedanplatz eine 20-Jährige und verletzten deren Begleitung mit einem Messer. Nur wenige Meter entfernt vom gestrigen Tatort.

pforzheimer007
09.01.2018
Brutaler Überfall: 18-Jähriger wird in Pforzheim mit Messer bedroht

das wird ja immer schlimmer...in dieser stadt..kann man hier nicht mal die polizeipräsenz erhöhen...citystreifen und co. einführen....da war doch neulich schonmal ein überbfall.....ätzend....echt ätzend... mehr...

echolot
09.01.2018
Brutaler Überfall: 18-Jähriger wird in Pforzheim mit Messer bedroht

Der Täter heißt bestimmt Hans und suchte sein Glück mehr...

Ladygaga
09.01.2018
Brutaler Überfall: 18-Jähriger wird in Pforzheim mit Messer bedroht

Polizeipräsenz erhöhen--mit welchem Personal ?? Man hat doch die Polizei kaputt gespart...Jetzt wird wieder eingestellt was nicht schnell den Baum rauf kommt--aber selbst die Auszubildenden brauchen ca. 3 Jahre bis sie voll einsatzfähig sind. Also die Idee können sie vergessen. Bin gespannt was so künftig auf die Strasse kommt, ich denke wir werden Namen finden, die nicht zwingend Deutsch klingen...Hoffentlich gibt es kein so ein Desaster, wie es gerade in Berlin klein geredet wird. mehr...

Nordstädtler
10.01.2018
Brutaler Überfall: 18-Jähriger wird in Pforzheim mit Messer bedroht

Der Täter heißt wohl eher nicht Hans, setzte vielleicht aber in solchem Fall mit seiner Tat, eher ja schon eine bewusste Aktion, möglicherweise nur ein (zugegeben ungewöhnliches aber dadurch aufrüttelndes) Zeichen gegen Rassismus und Nazismus und Gewalt von Rechts, die er seit seiner frühesten Kindheit hier in dieser unserer Braunstadt oft erdulden musste. Und schon passt es verständnistechnisch zeitgemäß irgendwie wieder, gerade halt wenn er eben nun doch nicht Hans heißen sollte.... mehr...