nach oben
Jens Adam wird Pfarrvikar in Büchenbronn.
Büchenbronn hat neuen Pfarrvikar © Ketterl
28.04.2011

Büchenbronn hat neuen Pfarrvikar

PFORZHEIM. Die Zeit der Vakanz in der evangelischen Kirchengemeinde Büchenbronn ist vorbei. Jens Adam, 41, ist der „Neue“. Der Pfarrvikar mit Pforzheimer Wurzeln wurde vom Oberkirchenrat für eineinhalb Jahre eingesetzt. PZ-Redakteur Olaf Lorch-Gerstenmaier sprach mit Adam über seine ersten Erfahrungen in der Gemeinde und sein Selbstverständnis als evangelischer Theologe.

Adam wurde in Pforzheim geboren, wuchs im Rodgebiet auf, ging auf die Weiherbergschule und das Reuchlingymnasium. Er leistete seinen Zivildienst ab, studierte in Tübingen, Jerusalem und Heidelberg Theologie und war in Allensbach und Eppingen im jeweiligen Pfarramt tätig. Er ist bereits ordiniert, hat also, auch wenn er noch nicht Pfarrer ist, die Befugnis, zu predigen, zu taufen, zu beerdigen und Ehen zu schließen. Das Examen legte er 1999 ab. Vom Kraichgau kehrte Adam 2001 wieder an die Uni Tübingen zurück, um wissenschaftlich weiterzuarbeiten. Schwerpunkt war – neben der Promotion – die theologische Ausbildung der Studierenden im Fach „Neues Testament“. Der ledige 41-Jährige wohnt auf dem Sonnenberg und wird nach eigenen Worten von seinen beiden Bardinos – kanarische Hütehunde –, die er aus dem Tierheim hat, täglich eineinhalb Stunden bei Wind und Wetter ausgeführt. ol