nach oben
In der zweiten Dezemberhälfte kann die Fahrzeughalle belegt werden. Foto: Ketterl
In der zweiten Dezemberhälfte kann die Fahrzeughalle belegt werden. Foto: Ketterl
10.11.2016

Büchenbronner Feuerwehr nimmt Heft in die Hand

Pforzheim-Büchenbronn. Selbst ist die Wehr – wenn die Metallfirma in Bayern schon nicht in der Lage ist, die nötigen Schienen fürs neue Feuerwehrgerätehaus in Büchenbronn zu liefern und zu montieren, dann machen sich, der Not gehorchend, die Floriansjünger eben selbst auf den Weg. So geschehen in diesen Tagen, denn die Zeit drängt.

Es wird kälter, und ohne die Eigeninitiative der Feuerwehr müssten die Fahrzeuge noch länger draußen vor dem Hallen-Neubau oder – bei Frost – im Bauhof beziehungsweise bei der Freiwilligen-Abteilung in Dillweißenstein geparkt werden. Nachdem die Wehrmänner mit den Schienen aus Bayern zurückkamen, wurden diese von einer Pforzheimer Firma eingebaut. Ob Regressforderungen gegen die ursprünglich beauftragte Firma erhoben werden, wird derzeit noch im Rechtsamt der Stadt geprüft.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.