760_0900_130084_buechenbronn.jpg
Keine der Haltestellen in Büchenbronn – hier die an der Tankstelle – ist barrierefrei umgebaut.  Foto: Lorch-Gerstenmaier 

Büchenbronner Ortschaftsrat fordert barrierefreie Haltestellen

Pforzheim-Büchenbronn. Es ist mehr als nur ein Wunsch, der aus dem Höhenstadtteil an die Stadt herangetragen wird – sondern bundesgesetzliche Vorgabe: Die Bushaltestellen sollen barrierefrei umgebaut werden. Das wären bei zehn Haltestellen – die meisten in beiden Richtungen – knapp 20 Haltepunkte. Macht bei 25- bis 30.000 Euro Umbaukosten pro „Kasseler Bord“ fünf bis sechs Millionen Euro insgesamt. Und das nur für Büchenbronn – in der ganzen Stadt gibt es 281 Haltestellen. Nur 35 davon sind barrierefrei umgebaut, oder der Umbau steht an.

Illusorisch? „Dann muss im Haushalt eben umgeschichtet

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?