nach oben
Auf der Büchenbronner Straße stehen Belagsarbeiten und ein Austausch der Ampeltechnik an der Kreuzung mit der Brötzinger Brücke an.
Auf der Büchenbronner Straße stehen Belagsarbeiten und ein Austausch der Ampeltechnik an der Kreuzung mit der Brötzinger Brücke an. © Seibel
09.01.2017

Büchenbronner Straße muss in den Sommerferien wieder länger gesperrt werden

Pforzheim. Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler hat 17 Baustellen und ein Versprechen parat, als sie eine Übersicht über die großen verkehrsbeeinträchtigenden Baustellen des Jahres 2017 in der Stadt gibt.

„Wir werden Baumaßnahmen immer koordinieren“, sagt sie. Soll heißen: Die Zeiten, in denen die Stadtwerke im einen Jahr eine Straße aufgraben, um Stromkabel zu verlegen und sie danach wieder asphaltieren, und im Jahr darauf macht der Eigenbetrieb Stadtentwässerung (ESP) genau das gleiche für Kanalisationsrohre, und im folgenden oder übernächsten Sommer lässt die Stadtverwaltung dieselbe Straße umbauen, sollen der Vergangenheit angehören.

Außer im Notfall, bei Rohrbrüchen und ähnlichem, sollen Arbeiten an Straßen und Wegen nur noch stattfinden, wenn auf absehbare Zeit dort alles Notwendige auf einmal erledigt werden kann. Davon hängt unter anderem die Baustelle mit den wohl markantesten Auswirkungen auf den Verkehr im Stadtgebiet ab: Die Büchenbronner Straße könnte zwischen Brötzinger Brücke und Rotplatte während der Sommerferien mehrere Wochen lang – allerdings wohl nicht die gesamte Feriendauer – voll gesperrt sein. Die Stadt will den Straßenbelag und das Geländer sanieren und die Ampel an der Kreuzung mit der Brötzinger Brücke und der Kaiser-Friedrich-Straße umbauen. Dort hatte es immer wieder Probleme im Verkehrsfluss gegeben. Ein Kreisverkehr an der Stelle wäre als Ideallösung wegen des beschränkten Platzes zwar wohl möglich, aber nur für mehrere Millionen Euro zu verwirklichen. Dafür müsste die Brücke neu und größer gebaut werden. Mehr lesen Sie am Pforzheim in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

>>>Hier geht es zu einer Übersicht der geplanten Baustellen in Pforzheim<<<