axe-3532130_1920
Ob der Mann die Axt von daheim mitgenommen oder unterwegs aufgegriffen hat, ist nicht klar.

Bürger verunsichert: Laut schreiender Mann mit Axt in der Hand in Pforzheim unterwegs

Pforzheim. Ein laut schreiender Mann mit einer Axt in der Hand hat am Donnerstagvormittag auf dem Buckenberg Angst verbreitet. Der 35-Jährige befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand.

Wie die Polizei mitteilte, war der 35-Jährige gegen 11 Uhr im Pforzheimer Erlenweg mit der Axt unterwegs. Ersten Erkenntnissen der Beamten zufolge gingen dem Vorfall Beziehungsstreitigkeiten im familiären Umfeld des bosnisch-herzegowinischen Mannes voraus. Da er durchdrehte und laut um sich schrie, machte der Mann mehrere Passanten auf sich aufmerksam, die die Polizei alarmierten. 

Zu einer Bedrohung oder gar Verletzung von Personen kam es nicht. Der Mann wurde aber aus Vorsichtsmaßnahmen von Beamten des Polizeireviers Pforzheim-Süd in Gewahrsam genommen. Ihm werde jetzt geholfen, teilte die Polizei auf PZ-Nachfrage mit. 

Es kursierten Gerüchte, wonach der Mann auch an einer Schule unterwegs gewesen und Schüler angegangen haben soll. Das stimmt laut Polizei aber nicht.