nach oben
Auf pflegebedürftige Menschen kommen harte Zeiten zu: Mit dem Ende der Wehrpflicht fällt im Sommer auch der Zivildienst weg. Für das Nachfolgemodell, den Bundesfreiwilligendienst, gibt es kaum Interessenten.
Bundesfreiwilligendienst liegt bei Jugendlichen nicht im Trend © Seibel
15.04.2011

Bundesfreiwilligendienst liegt bei Jugendlichen nicht im Trend

PFORZHEIM. Auf pflegebedürftige Menschen kommen harte Zeiten zu: Mit dem Ende der Wehrpflicht fällt im Sommer auch der Zivildienst weg. Für das Nachfolgemodell, den Bundesfreiwilligendienst, gibt es im Raum Pforzheim offenkundig kaum Interessenten. Bei der Caritas, die per Anzeige nach solchen jungen Helfern sucht, ist noch keine Bewerbung eingegangen. Ähnlich sieht es bei Diakonie und Arbeitersamariterbund aus.

Und unter 50 angehenden Abiturienen fand die PZ einen einzigen, der diesen Dienst leisten will. Weit verbreitet ist dagegen der Wunsch, möglichst rasch mit dem Studium zu beginnen.