nach oben
23.03.2016

Busse fahren ab Dienstag nach Samstagsfahrplan

Pforzheim. Stets die gleiche Frage am Mittwoch: Werden die Busse in den nächsten Tagen streiken? „Das kann ich nicht ausschließen“, sagt Guido Wolf, Vorsitzender des SVP-Betriebsrats. Entscheiden über einen Streik müsse die Tarifkommission – und die trete am kommenden Dienstag zusammen.

Unabhängig davon, hat der Betriebsrat am Mittwoch mitgeteilt, er werde nun anwaltlich vertreten – und diese Kanzlei aus Karlsruhe äußert sich überrascht, dass die SVP-Geschäftsleitung die Verhandlungen der Sozialpartner aus Sicht des Betriebsrats urplötzlich für gescheitert erklärt habe. Die Arbeitgeberseite versuche, etwas für gescheitert zu erklären, was überhaupt noch nicht stattgefunden habe, „um einzig und alleine möglichst viele Kündigungen auszusprechen“. Die Geschäftsleitung hat die Einigungsstelle angerufen.

Zahlreiche Busfahrer sind krank 

Indessen hat die SVP in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass wegen des aktuell hohen Krankenstandes die Stadtbuslinien und die Linien 741 und 742 in der Woche vom 29. März bis zum 1. April 2016 nach dem Samstagsfahrplan verkehren. Die entsprechenden Abfahrtszeiten können den regulären Fahrplänen unter den jeweils gelb hinterlegten Samstagsspalten entnommen werden.

Zusätzlich werden die Fahrten zu den Gewerbegebieten Oberes Enztal, Altgefäll und Hohenäcker sowie die Fahrten zur Lebenshilfe verstärkt. Die Linien 720 und 721 sind von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Leserkommentare (0)