nach oben
Stefan Mappus  soll Ehrenvorsitzender der Kreis-CDU werden. Foto: Ketterl
Stefan Mappus soll Ehrenvorsitzender der Kreis-CDU werden. Foto: Ketterl
16.07.2016

CDU-Kreisvorstand will Ehrenvorsitz für Stefan Mappus

Pforzheim. Der frühere Ministerpräsident Stefan Mappus soll Ehrenvorsitzender der Kreis-CDU werden. Das hat der Vorstand auf seiner Klausurtagung beschlossen, so eine Pressemitteilung. Die Nominierung gehe auf einen Antrag der Mitglieder seines heimatlichen Stadtverbands Mühlacker, insbesondere seines politischen Ziehvaters Günter Bächle zurück, die ihn als Nachfolger für den in diesem Jahr verstorbenen Fritz Wurster vorgeschlagen haben.

Mit der Nominierung würdige der Kreisvorstand nicht nur seine Verdienste um die CDU, dessen Kreisvorsitzender er 16 Jahre lang war, sondern ebenso sein Wirken in Stuttgar, wo er sich als Landtagsabgeordneter, Staatssekretär, Minister, Fraktionsvorsitzender und zuletzt als Ministerpräsident für die Belange seiner Heimat und ihrer Einwohner starkmachte. Die endgültige Entscheidung falle auf einem Parteitag, der voraussichtlich am 28. Oktober in Enzberg stattfinden werde.

Auch die Position des Betreuungsabgeordneten war ein Thema bei der Klausur. Diese Funktion werde der Calwer Landtagsabgeordnete Thomas Blenke für die nächsten fünf Jahre ausfüllen, den der CDU-Kreischef und Bundestagsabgeordnete Gunther Krichbaum als Gast begrüßte.

Leserkommentare (0)