760_0900_75913_MIN_Spende_St_Elisabeth.jpg
Georg Lichtenberger (Präses des Kirchenchors St. Elisabeth), Siegfried Grießmayer (stellvertretender Vorsitzender Kirchenchor St. Elisabeth) und Dietmar Jansen (Gesamtleiter des Konzerts) (von links) überreichen an Susanne Knöller, Vorsitzende der PZ-Aktion „Menschen in Not“, 1000 Euro.  Foto: Ketterl 
760_0900_75914_Weihnachtliche_Weisen_mit_Sergej_Klein3.jpg
Der Kirchenchor der Gemeinde St. Elisabeth auf dem Buckenberg sowie der Gesangverein Konstantia präsentierten feierliche Chormusik in der Elisabethkirche.  Foto: Constantin 

Chöre singen gemeinsam zugunsten der PZ-Aktion „Menschen in Not“

Pforzheim. Der Kirchenchor der Gemeinde St. Elisabeth und der Gesangverein Konstantia haben in der Elisabethkirche für feierliche Weisen gesorgt. Nicht nur die Zuhörer kamen auf ihrer Kosten. Das Konzert diente auch dem guten Zweck.

Nach zweijähriger Unterbrechung war der Wunsch groß, wieder einmal gemeinsam zu musizieren. So kam es nun zu einem gehaltvollen musikalischen Erlebnis, das den Spannungsbogen vom Advent bis hin zu Weihnachten spannte. Bekannte und weniger bekannte Chorsätze, Instrumentalmusik, Texte und auch gemeinsam gesungene Lieder begeisterten die Zuhörer. In diesem Jahr soll der Erlös dieses festlichen Ereignisses der PZ-Aktion „Menschen in Not“ zu Gute kommen. Der Einsatz der Chöre mit der Bereicherung durch unterschiedliche Instrumente hat sich gelohnt. Für den guten Zweck kamen, dank des Aufstockens der Chormitglieder, 1000 Euro zusammen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.