nach oben
Frühestens im Januar 2012 könnten in diesem Bereich der Östlichen-Karl-Friedrich-Straße Parkplätze entstehen.
Frühestens im Januar 2012 könnten in diesem Bereich der Östlichen-Karl-Friedrich-Straße Parkplätze entstehen. © Ketterl
07.10.2011

City-Experte hat etwas bewegt

Pforzheim. Schonungslos hat der Stadtmarketing-Experte Christian Klotz im März bei seinem Besuch die Pforzheimer Innenstadt kritisiert. Er hat einige kostengünstige Vorschläge gemacht, mit denen die City attraktiver werden könnte. Doch was ist bisher daraus geworden?

Die Parkplätze in der Fußgängerzone an der Östlichen waren bereits Thema im Ausschuss. Nun folgte ein Umwidmungsverfahren für die Fläche, das am 15. Oktober öffentlich gemacht werden soll. Danach gibt es eine dreimonatige Frist, in der Anwohner Widerspruch einlegen können. „Bestenfalls könnten die Arbeiten also im Januar 2012 beginnen“, so der städtische Pressesprecher Philipp Mukherjee. Ebenfalls gute Karten hat Klotz' Vorschlag, touristische Informationstafeln an zentralen Orten anzubringen. Am Dienstag soll das neue Fußgängerleitsystem im Gemeinderat verabschiedet werden. Schlecht sieht es aus für weitere touristische Schilder an der Autobahn. Bisher wird nur das Reuchlinhaus beworben. „Mehr ist nicht erlaubt. Da gibt es strenge Gestaltungskriterien, und wir haben schon alles ausgereizt, was erlaubt ist“, sagt Mukherjee. dan