760_0900_99223_Pop_up_store_08.jpg
Design aus Pforzheim gibt es im Pop-Up-Store an der Östlichen. Foto: Moritz

Coole Designprodukte der Pforzheimer Studenten: Pop-up-Store eröffnet

Pforzheim. Mit einer Vernissage hat sich das Hotspot-Reallabor der Hochschule Pforzheim am Mittwoch an der Östlichen Karl-Friedrich-Straße 9 in einen Pop-Up-Store verwandelt. Bis Samstag, 25. Mai, werden dort Produkte von Studierenden zum Kauf angeboten. Das breite Angebot umfasst Schmuck, Mode, Accessoires, Keramiken, Drucke, Bilder, Zeichnungen und nachhaltige Produkte.

Der Store ist täglich von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Pop-Up-Store wird von Theresa Christina Schwaiger, studentische Hilfskraft des Reallabors und Schmuckstudierende der Hochschule, betrieben und in Kooperation mit dem interdisziplinären Hochschulprojekt Hotspot (House of Transdisciplinary Studies) durchgeführt. Schwaiger hat für den Pop-Up-Store fast 20 Kommilitonen aus verschiedenen Studiengängen motiviert, sich zu beteiligen.

760_0008_8950992_Pop_up_store_23
Bildergalerie

Pforzheimer Studenten eröffnen Pop-up-Store

Mehr lesen Sie am Freitag, 17. Mai,. in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.