760_0900_113423_125685077.jpg
Die Hölle in den eigenen vie Wänden erleben die Opfer häuslicher Gewalt. Ihre Zahl könnte während der Corona.Krise deutlich zunhemen.  Foto: Gambarini/dpa 

Corona-Folgen: Frauen vermehrt Opfer im eigenen Zuhause - Kein Schutzraum für Kinder

Pforzheim. Die häusliche Isolation in Folge der Corona-Pandemie schlägt schon wenige Tage nach ihrer Anordnung auf die Stimmung. Ob nun gegen Einsamkeit, Langeweile oder den täglichen Wahnsinn bestehend aus Home Office, Haushalt und Kinderbetreuung angekämpft werden muss - leicht ist die Lage für niemanden. Besonders schwer haben es aber jene, die selbst Zuhause nicht sicher sind. Für jene, die daheim misshandelt oder geschlagen werden. Und das werden voraussichtlich immer mehr. Bundesweit warnen Experten: Die Opferzahlen von Häuslicher Gewalt könnten deutlich steigen.

Kontrolle rund um die Uhr

„Ich schätze, dass die Gewalt in einigen Haushalten gerade extrem präsent ist - und das noch zunehmen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?