nach oben
Einen Beteiligten des Unfalls auf der Luisenstraße suchte die Polizei am Montagabend im nahen PZ-Forum.
Einen Beteiligten des Unfalls auf der Luisenstraße suchte die Polizei am Montagabend im nahen PZ-Forum. © Türschmann
14.05.2018

Crash an Luisenstraße: Polizei sucht Beteiligten im PZ-Forum

Pforzheim. An sich wäre der Auffahrunfall auf der Luisenstraße in Pforzheim am Montagabend nichts Besonderes gewesen. Da rumpelt es, weil mindestens ein beteiligter Autofahrer unaufmerksam ist oder einen Fahrfehler gemacht hat, etwas Blech wird zerknautscht, Glas splittert und am Ende kommt die Polizei und schreibt ein Unfallprotokoll. Dieses Mal jedoch hatte ein Beamter offenbar den Unfallverursacher im nahen PZ-Forum gesucht.

Die um 18.09 Uhr alarmierte Polizei hatte von einem Unfallzeugen den Hinweis bekommen, dass ein Unfallbeteiligter ins PZ-Forum entschwunden sei, dessen Eingang um die Ecke nahe des Unfallorts liegt. Ein Beamter kam dann in den Veranstaltungsraum der Pforzheimer Zeitung, in dem um 19 Uhr ein Bildervortrag über die Künstler Francis Bacon und Alberto Giacometti beginnen sollte, und bat die für die Technik verantwortliche PZ-Mitarbeiterin, doch eine Durchsage übers Mikrofon zu machen. Auf den Hinweis hin, dass sich der gesuchte „Unfallverursacher“, wenn er sich denn im PZ-Forum befinden sollte, beim anwesenden Polizeibeamten melden sollte, gab es keine Meldung aus dem Publikum.

Wie die Suche nach dem Beteiligten an dem offensichtlich eher leichten Crash ausging, wie hoch der Sachschaden war und wie viele Verletzte es möglicherweise gab, war am Montagabend nicht mehr zu recherchieren. Fest steht nur, dass nach dem Vortragsende beide Unfallautos - der silbergraue Peugeot Kombi und der vor ihm stehende gelbe Hyundai Veloster – nicht mehr die rechte Fahrspur der Luisenstraße blockierten.