nach oben
20.09.2016

Das Lebenshilfehaus in Pforzheim bietet neue Wege für Menschen mit Behinderung

Pforzheim. Nun ist es soweit: Das Lebenshilfehaus im Ortsteil Brötzingen füllt sich mit Leben. Am Freitag, 23. September, wird das Objekt um 11 Uhr an der Mühlstraße 8 mit einem Festakt offiziell seiner Bestimmung übergeben. Beim traditionellen „Brötzinger Samstag“, 24. September, öffnet das Haus von 14 bis 18 Uhr die Türen für ein breites Publikum.

Gründung im Jahr 1962

Im Jahr 1962 wurde die Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis in diesem Ortsteil gegründet. Damals wurde erstmals der Weg bereitet, auch für Menschen mit Behinderungen eine Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Auch das Lebenshilfehaus soll neue Wege für Menschen mit Behinderungen bieten. Das Projekt konnte finanziell neben Eigenkapital der Lebenshilfe mit Fördermitteln der „Aktion Mensch“ gestemmt werden. Erstmals wird ein inklusives Wohnprojekt starten, in dem Menschen mit und ohne Assistenzbedarf in einer Wohngemeinschaft wohnen. Der Grundgedanke ist, dass die Bewohner sich gegenseitig ergänzen und ihren Wohnalltag als Bereicherung erleben können.

Darüber hinaus finden sich im Lebenshilfehaus weitere barrierefreie Wohnungen für Menschen mit und ohne Behinderungen, verschiedene ambulante Dienstleistungsbereiche der Lebenshilfe, eine Praxis für Menschen mit Autismus, eine Neurologenpraxis und ein Architekturbüro. Der große, bald begrünte Innenhof und der neue gemütliche Wohntreff laden zum Verweilen und zur Begegnung ein. Die Nähe zur Ortsmitte mit ihrem vielfältigen Angebot und der barrierefreie Zugang erweitern die Möglichkeiten, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen Das Miteinander wird durch die Ambulanten Wohndienste im Hause unterstützt. Das Lebenshilfehaus an der Mühlstraße 8 bildet den zweiten Standort für das ambulant betreute Wohnen. Dieser Dienst begleitet erwachsene Menschen mit einer Behinderung, die in einer eigenen Wohnung entweder alleine, mit ihrem Partner oder weiteren Personen leben und nur stundenweise Unterstützung benötigen.

Viele Freizeitangebote

Die Offenen Hilfen, ebenfalls im Lebenshilfehaus an der Mühlstraße 8 zu finden, führen Einsätze zur Unterstützung von Familien mit Angehörigen mit Behinderung in allen Altersstufen durch. In den neuen Räumen werden die Gruppenangebote der Offenen Hilfen weitergeführt. Täglich finden Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene mit Behinderungen statt. Die Gruppenangebote sind nach Angaben der Lebenshilfe vielfältig und umfassen unter anderem Spiele, Basteln, Kochen, sportliche Aktivitäten, Ausflüge und Besuch von Veranstaltungen.