760_0900_101676_Evakuierung_2.jpg
Mit diesen Matratzen können Patienten im Notfall wie etwa bei einem Brand schnell und bequem in Sicherheit gebracht werden. Siloah Klinikum 

Das Siloah St. Trudpert Klinikum tauscht seine Matratzen aus

Pforzheim. Krankenhäuser unterliegen besonderen Vorschriften, die dafür sorgen, dass Brände verhindert beziehungsweise frühzeitig entdeckt und schnell eingedämmt werden können. Für den Fall einer notwendigen Räumung ist einem strukturierten Notfalleinsatzplan zu folgen.

Damit eine Evakuierung schnell durchgeführt werden kann, spielt sogar die Auswahl der Patientenmatratzen eine wichtige Rolle. Im Siloah St. Trudpert Klinikum wurden jetzt alle 500 Matratzen gegen neue, spezielle Evakuierungsmatratzen ausgetauscht, die der Klinikverbund Südwest zusammen mit der Firma Hapeka im vergangenen Jahr entwickelt hatte. Die Matratzen ermöglichen die sichere Evakuierung von bettlägerigen und immobilen Patienten, die auf fremde Hilfe angewiesen sind – sicher im Liegen. „Waren bislang zwei Pflegekräfte erforderlich, um Patienten auf eine Trage oder ein Evakuierungstuch zu heben, so ist es im Notfall auch nur einer Pflegekraft möglich, den Patienten aus seinem Bett schnell in Sicherheit zu bringen“, beschreibt Pflegedirektorin Annette Weis.

Nur wenige Handgriffe sind notwendig, um den Patienten direkt aus dem Bett heraus zu evakuieren: An den Längsseiten der Matratze befinden sich Reißverschlüsse, hinter denen sich Halte- und Fixiergurte verbergen. Die Pflegekraft sichert den Patienten liegend auf der Matratze mittels der Gurte, senkt das Bett anschließend herab und zieht ihn an den Halteschlaufen am Kopf- oder Fußende mit geringem Kraftaufwand aus dem Gefahrenbereich bis ins Freie. „Weil Aufzüge im Brandfall nicht benutzt werden dürfen, ist es möglich, die Patienten auf der Matratze kontrolliert auch über Treppenstufen hinab gleiten zu lassen“, so die Pflegedirektorin. Bei einer Schulung für Pflegekräfte durften sich die Mitarbeiter von der einfachen und schnellen Bedienung der Matratze überzeugen. Sicher und bequem liegt der Patient nicht nur während einer Räumung, sondern während seines ganzen Aufenthaltes. Alle Exemplare sind spezielle Krankenpflege-Matratzen.