nach oben
Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt CDU-Kandidat Gudio Wolf im Wahlkampf.
Bundeskanzlerin Angela Merkel unterstützt CDU-Kandidat Gudio Wolf im Wahlkampf. © dpa
17.02.2016

Das bringt der Tag: Asyl-Gipfel im Landratsamt und Angela Merkel in Walldorf

Was passiert heute in Pforzheim, im Enzkreis und in der Welt? PZ-news gibt einen Überblick.

Pforzheim:

- Das Referat Prävention des Polizeistandorts Pforzheim und Bürgermeisterin Monika Müller stellen eigens für die Arbeit mit Flüchtlingen konzipierte Workshops zum Thema „Wertevermittlung“ vor. Die ersten davon sollen morgen für die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft an der Hagenschießstraße angeboten werden.

- In der Auftaktveranstaltung „Erinnern und Gedenken“ beleuchtet der Zeithistoriker Dr. Harald Schmid ab 19 Uhr in der Volkshochschule den öffentlichen Umgang mit der Zeit des Nationalsozialismus und den „Lehren aus der Vergangenheit“.

- Die Landtagswahlkandidaten der Wahlkreise Pforzheim und Enzkreis hospitierten in den vergangenen Wochen in diakonische Einrichtungen. Zum Abschluss der Aktion "Sichtwechsel für Landtagskandidaten" kommen heute ab 19.30 Uhr Sozialpolitik und Praktiker aus der Diakonie im Diakonischen Werk Pforzheim-Stadt miteinander ins Gespräch.

- Bei einer Gala-Veranstaltung der "Pforzheimer Zeitung" im PZ-Forum wird am Abend der "Azubi des Jahres" gekürt. Bei der geschlossenen Veranstaltung sind zahlreiche Unternehmensvertreter sowie Vertreter von Handwerkskammer und IHK anwesend.

Region:

- Die Debatte um den Konflikt zwischen Flächen für Landwirtschaft und Gewerbe im Regionalverband Nordschwarzwald geht heute morgen in Neuenbürg weiter.

- Im Landratsamt treffen sich am Abend zahlreiche Menschen, die sich ehrenamtlich für Flüchtlinge engagieren. Bei zweiten Gipfeltreffen dieser Art geht es um die Lage der Dinge und die Strategie des Enzkreises.

Baden-Württemberg:

- Bundeskanzlerin Merkel weiter auf Wahlkampftour in Baden-Württemberg

Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt ihre Wahlkampftour für die CDU in Baden-Württemberg am Mittwoch (20.00 Uhr) mit einem Auftritt in Walldorf fort. Am Montag hatte Sie in Weingarten (Landkreis Ravensburg) und Radolfzell (Landkreis Konstanz) für Geschlossenheit in der Partei geworben. Spitzenkandidat Guido Wolf sei Ideen- und Taktgeber. Gleichzeitig nutzte die Kanzlerin die Veranstaltungen, um für ihre Haltung in der Flüchtlingspolitik zu werben. In Weingarten sah sich Merkel aber auch sichtbarer Kritik zu einem ganz anderen Thema gegenüber. Ein Bauer hatte eine ganze Traktorladung Mist mitgebracht, um auf die niedrigen Milchpreise aufmerksam zu machen.

- Landtag entscheidet über Gleichstellungs- und Bürgerbeauftragte

Kurz vor der Wahl wollen sich die Fraktionen noch einmal in der Landtagsdebatte positionieren. Die CDU will am Mittwoch (10.00 Uhr) über den von ihr geplanten «Aufbruch 2016» vor allem in Schul-, Sicherheits- und Infrastrukturpolitik sprechen; die Grünen thematisieren «Politik für eine gesunde Natur und eine lebenswerte Heimat». Auf der Agenda der vorletzten Sitzung des Parlaments steht auch die Verabschiedung des Chancengleichheitsgesetzes. Das soll dazu beitragen, dass Frauen im öffentlichen Dienst vor allem in höheren Positionen besser vertreten sind. Gleichstellungsbeauftragte werden in Stadt- und Landkreisen und Städten ab 50 000 Einwohnern Pflicht.

- Bischöfe verabschieden Leitbild katholischer Flüchtlingsarbeit

Deutschlands katholische Bischöfe wollen am Mittwoch ein Leitbild zur Flüchtlingsarbeit der Kirche verabschieden. Bei ihrer Frühjahrsvollversammlung im Kloster Schöntal bei Heilbronn sollen am Mittag (13.00 Uhr) Ergebnisse vorgestellt werden. Flüchtlinge dürften nicht zurückgeschickt werden in eine Situation der Gewalt und Verfolgung, hatte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zum Auftakt der viertägigen Tagung gemahnt. Aufgabe müsse aber auch sein, die Ursachen für Flucht zu bekämpfen, um den Menschen dort eine Zukunft zu geben, wo ihre Kultur und Sprache zu Hause sind. Hierzulande gebe es immer noch auch ein großes Engagement der Menschen, Notleidenden zu helfen.