nach oben
Wie geht es nun mit dem Mühlehof-Areal und dem geplanten Erlenbach Center weiter? Damit wollen sich die Stadträte noch im Juli beschäftigen. Foto: PZ-Archiv
Wie geht es nun mit dem Mühlehof-Areal und dem geplanten Erlenbach Center weiter? Damit wollen sich die Stadträte noch im Juli beschäftigen. Foto: PZ-Archiv
22.03.2016

Das bringt der Tag: Mühlehof-Entscheidung und ein Prozess um eine entführte Prostituierte

Schlägt die Abrissbirne in Mühlacker zu und wer hat neue Argumente in der Büchenbronner Schuldiskussion? Der Dienstag könnte einige wichtige kommunalpolitische Entscheidungen bringen. Mit PZ-news werden Sie heute rasch darüber informiert und morgen können Sie alles ausführlich in der „Pforzheimer Zeitung“ nachlesen.

Das bringt der Tag in Pforzheim:

Heute könnte das Urteil im aufsehenerregenden Fall einer von Einbrechern aus ihrer Wohnung entführten Prostituierten fallen.

Am Abend tagt der Ortschaftsrat Büchenbronn. Heißes Thema dort: die Diskussion um den Schulstandort und die Forderung nach einer Realschule im Stadtteil.

Das bringt der Tag in der Region:

Für das Projekt „Schule trifft Zeitung“ haben viele Kinder aus Zeitungen Kunst gemacht: Im Volksbankhaus Pforzheim werden die Preise für die besten Arbeiten verliehen. 



Niefern hat zwar noch keine Bewerber für das Amt des Bürgermeisters, aber der Gemeinderat legt schon mal fest, wie die Vorstellung der eventuellen Kandidaten ablaufen wird.

Gemeinderäte tagen auch noch in Keltern, Schömberg, Neuhausen und Mönsheim.

Das bringt der Tag in Mühlacker:

In Mühlacker ist heute der Tag der Entscheidung in Sachen Mühlehof: Wird der Bau in der Stadtmitte abgerissen und von einem Einkaufszentrum ersetzt? Oder kommt alles ganz anders? Die Sitzung beginnt um 19 Uhr im Ratssaal in Mühlacker.

Das bringt der Tag in Baden-Württemberg

Die CDU lotet ihre Haltung zu einem möglichen Regierungsbündnis mit den Grünen unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) aus. Dazu trifft sich am Dienstag (14 Uhr) in Stuttgart die CDU-Landtagsfraktion. Am Abend tagen dann das Präsidium und der Vorstand der Landespartei. Es soll entschieden werden, ob weitere Gespräche mit den Grünen einen Sinn haben. In der vergangenen Woche hatte es ein erstes Sondierungsgespräch gegeben.

Hat ein ärztlicher Kunstfehler eine Rolle gespielt beim Amoklauf von Winnenden 2009? Das Landgericht Heilbronn befasst sich am Dienstag (13.30 Uhr) mit einer Klage des Vaters des jugendlichen Amokläufers gegen Ärzte und Therapeuten einer Psychiatrie. Sie hatten sich den 17-jährigen Tim K. ein halbes Jahr vor der Bluttat angeschaut und auch mehrfach mit ihm gesprochen. Der Vater beklagt, er sei nicht darüber informiert worden, welche Gefahr von seinem Sohn ausging. Es habe Behandlungsfehler gegeben, die eine Ursache für die Bluttat gewesen seien.