nach oben
Am Samstag wurde in Pforzheim gleich mehrfach protestiert: Den größten Zulauf erhielt dieDemo für den Erhalt der Pforzheimer Bäder (Foto), gefolgt von der Kurden-Demo vor dem Hauptbahnhof. © Tilo Keller
11.03.2018

Demoreicher Samstag in Pforzheim: Bäder-Erhalt und Kurden-Protest

Pforzheim. Die Kundgebung für den Erhalt aller Pforzheimer Bäder war zwar die mit weitem Abstand größte, nicht aber die einzige, die am Samstag in der Innenstadt stattfand und jeweils auch durch Polizeibeamte begleitet wurde. So fanden sich am Abend gegen 21.15 Uhr laut Polizei rund 80 bis 90 Teilnehmer vor dem Hauptbahnhof spontan zu einer Kundgebung des kurdischen Elternrats zusammen

Die Kurden forderten bessere Haftbedingungen des PKK-Führers Abdullah Öcalan in der Türkei und sie protestierten gegen die türkische Militäraktion nahe der nordsyrischen Stadt Afrin. Diese Demo habe bis 23.50 Uhr gedauert und sei friedlich verlaufen.

Und von 15.15 bis 15.35 Uhr standen zehn Anhänger der Partei „Die Rechte“ angemeldet auf dem Leopoldplatz.

Bildergalerie: Demo für den Erhalt aller Pforzheimer Bäder