nach oben
17.09.2008

Der PZ-news-Promille-Test: Zwei Maß Bier sind maßlos übertrieben

Maßlos übertrieben – so empfinden die Pforzheimer die Aussage von Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein, nach zwei Maß Bier noch Auto fahren zu können. Denn: Jeder reagiere anders auf diese Menge an Alkohol. Ist das wirklich so? Wie fühlt man nach dem Genuss von zwei Litern Bier in drei Stunden?

PZ-news wollte es wissen und hat es in einem Selbstversuch getestet: Während der eine nach zwei Maßkrügen voll mit dem goldgelben Gerstensaft und einem Alkoholgehalt von nicht ganz einer Promille noch nach mehr verlangt, liegt die andere bereits auf dem Tisch – kein Wunder, die Alkoholkonzentration im Blut liegt bei 2,2 Promille. Aufstehen oder gerade laufen? Fehlanzeige. Soll sie nun auf Beckstein hören, ins Auto steigen und weg fahren? Unmöglich.

Nicht nur die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, vermutete nach Becksteins Äußerung bei einer Anhörung zum „Nationalen Aktionsprogramm“ gegen den Alkohol-Konsum, dass der Ministerpräsident da vielleicht selbst schon ein über den Durst getrunken hatte.