nach oben
Verführerisch und doch gesundheitsschädlich: Lungenexperte Weerawarna zeigt Schülern von elften Klassen der Fritz-Erler-Schule eine Shisha. Foto: Ketterl
Verführerisch und doch gesundheitsschädlich: Lungenexperte Weerawarna zeigt Schülern von elften Klassen der Fritz-Erler-Schule eine Shisha. Foto: Ketterl
15.11.2018

Der Schwindel und die Wasserpfeife: Lungenspezialist klärt an der Fritz-Erler-Schule auf

Pforzheim. Die 33-jährige Maria, Mutter zweier Töchter, ist im August an Lungenkrebs gestorben. Rund 20 Jahre hatte Maria zwölf Zigaretten am Tag geraucht, bevor sie im März wegen Atembeschwerden zu Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 3 Thushira Weerawarna kam.

Umfrage

Haben Sie schon einmal Shisha geraucht?

Ja 30%
Nein 70%
Stimmen gesamt 1102

Es sei so, als habe sie 20 Tassen Teer in die Lunge gekippt, erklärt Weerawarna an diesem Vormittag im Atrium der Fritz-Erler-Schule insgesamt 400 Jungen und Mädchen verschiedener Altersstufen. Es ist der Auftakt einer Präventionsreihe mit dem Titel „Pfeif drauf“ an bislang sechs Schulen, bei der es auch um die Schädlichkeit von Wasserpfeifen, Bongs und E-Zigaretten geht. Weerawarna belehrt nicht, sondern informiert mit soviel Fakten wie nötig, um die maximale Aufmerksamkeit der Jugendlichen bei sich zu behalten.

Als er vor 30 Jahren nach Deutschland kam, wollte er Sprachen lernen und habe dann die Medizin für sich entdeckt. „Euch stehen wie mir damals viele Wege offen, was Ihr daraus macht, liegt bei Euch“, sagt er. „Doch um Euren Traum leben zu können, müsst Ihr körperlich fit sein.“ Vor ihm sitzen viele Jugendliche mit ausländischen Wurzeln, die sich auf Nachfrage vor allem für Shisha-Bars interessieren. Während Zigaretten und ihre 43 krebseregenden Stoffe gut erforscht seien, treffe das für E-Zigaretten und auch für Wasserpfeifen nicht zu. Klar sei aber: Mit tiefen Zügen aus der Shisha-Pfeife atme man mehr Nikotin und Teer ein als bei einer Zigarette, weil die Stoffe tiefer in den Körper gelangten. Schwindel und Übelkeit seinen Zeichen für gefährliche Kohlenmonoxid-Vergiftungen. Und auch die E-Zigarette ist laut Weerawarna kein harmloser Zeitvertreib.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.