760_0900_121807_128518910.jpg
Das Label „Hoermanseder“ präsentierte im Januar bei der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin einen Rock aus Ananaspflanzen.   Foto: picture alliance/Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Der Stoff, aus dem die Zukunft ist: Wie nachhaltige Materialien die Modewelt verändern

Pforzheim. Längst bestimmt nicht mehr nur die Form das Design, sondern auch das Material. Davon ist Sascha Peters überzeugt. In einem Onlinevortrag des Studiengangs Mode der hiesigen Hochschule zeigte der Gründer der Berliner Zukunftsagentur „Haute Innovation“ in dieser Woche etliche Alternativen zu herkömmlichen Werkstoffen auf, an denen rund um den Globus getüftelt wird. Im Fokus: nachhaltige Materialien für die Textilindustrie.

„Es geht darum, die Rückführung in den Kreislauf bei der Konzeption gleich

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?