nach oben
19.12.2008

Der Video-Jahresrückblick: Ein ganzes Jahr in vier Minuten

PFORZHEIM. Fußball-EM, Finanzkrise, verkaufsoffene Sonntage – PZ-news zeigt die Höhepunkte des Jahres 2008 in einem Video-Jahresrückblick. Wer dabei eine ernste und nüchterne Analyse erwartet, liegt allerdings daneben.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und für Fernsehsender, Buchverlage und Nachrichtenmagazine gibt es dieser Tage nichts Schöneres, als das vergangene Jahr in epischer Breite Revue passieren zu lassen. Da werden eigene Studios eingerichtet, Dutzende von Gästen auf die Show-Couch geladen und vermeintliche Experten geben ihre Meinung zu Olympischen Spielen, Reich-Ranicki-Ausrastern und Querelen um die Hessen-SPD kund. Die Frage ist nur: Wer will sich das antun? Drei Stunden lang oder über Dutzende Seiten verteilt das komplette Jahr sehen und lesen – todlangweilig.

PZ-news zeigt mit seinem Jahresrückblick, wie es auch anders gehen kann: Vier Minuten reichen für einen Überblick auf 2008 völlig aus. Und all die Krisen-Nachrichten samt dem Pessimismus, den sie verbreiten, noch einmal aufleben zu lassen – das muss doch auch nicht sein. Frohsinn ist angesagt! Bei den Entwicklungen, die es 2008 gab, lässt sich das Jahr ohnehin nur mit einem Augenzwinkern neu aufrollen.

Über 800 Videos hat PZ-news im Jahr 2008 produziert – im Jahresrückblick findet sich aus allen das Beste. Es ist ein zeitloses Stück Geschichte, zum Immer-und-immer-wieder-Ansehen. Zum Schwelgen in Erinnerungen, zum Nachdenken, und vor allem: Zum Lachen.