nach oben
Das einstige "plus+" öffnet am 9. Dezember wieder für eine Nacht seine Pforten.
Das einstige "plus+" öffnet am 9. Dezember wieder für eine Nacht seine Pforten. © Türschmann
29.09.2012

Der Wolf zieht ins "plus+"

 Seit knappen drei Monaten steht die Location des ehemaligen Studentenclubs "plus+" an der Pforzheimer St. Georgen-Steige schon leer. Nun tut sich etwas in den noch leerstehenden Räumlichkeiten, wenn auch vorerst nur einmalig. 

Unter dem Titel wolf im bau findet am 2. Oktober eine Veranstaltung im alten "plus+" statt. "Hierbei handelt es sich um eine vorerst einmalige Veranstaltung, die den Beginn des neuen Semesters gehörig feiern soll.", teilte Projektleiter Johannes Rave auf PZ-Anfrage mit. "Wir sind eine Gruppe von Studenten und ehemaligen Mitarbeitern der Hochschule Pforzheim, die fakultätsübergreifend unter dem Namen "wolf" die Veranstaltung "wolf im bau" planen"

Die Frage, ob es unter diesem Titel auch zukünftige Veranstaltungen geben wird, ist allerdings offen. Die Veranstalter möchten dies aber immerhin als Option betrachten.

"Mit der als Pilotprojekt gedachten Veranstaltung wollen wir austesten, ob wir mit unserem Konzept in Pforzheim einen Ort schaffen können, an dem Studenten und Pforzheimer zusammen kommen können um Spaß zu haben und sich zu entspannen." teilt der Veranstalter weiter mit.

Langfristig sieht unser Konzept vor, die Location in der St. Georgen-Steige 12 vor allem auch für Veranstaltungen leiserer Art zu nutzen und in Zusammenarbeit mit der Hochschule und dem entstehenden Kreativzentrum eine Anlaufstelle für kulturinteressierte Studenten und Pforzheimer zu schaffen.

Zur Facebook-Veranstaltung: wolf im bau