760_0900_129797_0S1A7415.jpg
Präsentieren den druckfrischen Stadt- und Kulturatlas: Projektleiter Alexander Weber, Bürgermeisterin Sibylle Schüssler, Kulturamtsleiterin Angelika Drescher und der Geschäftsführer des Info-Verlags, Wolfgang Altmann (von links).  Foto: Moritz 

Der neue Kultur- und Stadtatlas: Hier blättern Sie sich durch Attraktionen der Region

Pforzheim/Enzkreis. Er hat sich mittlerweile zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk für Bürger wie Touristen in Pforzheim und der Region etabliert: der Kultur- und Stadtatlas. Nun ist er in brandneuer Auflage erschienen. „Er bietet mal wieder einen gelungenen Überblick über die Kultur in Pforzheim und der Region und zeigt, welche Vielfalt wir zu bieten haben“, betont die Kulturdezernentin Sibylle Schüssler beim Pressegespräch am Mittwochnachmittag.

In Zeiten von Social Media und Onlineauftritten sei ein hochwertiges Printprodukt ein „wichtiges Medium“, ergänzt Kulturamtsleiterin Angelika Drescher. Und das ist gerade noch rechtzeitig vor dem Start des Kultursommers fertig geworden, freut sich Wolfgang Altmann, Geschäftsführer des Info-Verlags, der den Katalog in Zusammenarbeit mit der „Pforzheimer Zeitung“ und mit Unterstützung von Kulturamt und Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) bereits zum siebten Mal herausgibt.

Und das druckfrische Werk zeigt: In zwei Jahren ist einiges passiert. „Es ist weit mehr als eine Reproduktion“, stellt Projektleiter Alexander Weber vom Kulturamt heraus. Es sei eine Neuauflage, die vor allem eines zeige: „dass in unserer Stadt nicht tote Hose ist.“

Auch die Pandemie hat den Inhalt des Produkts beeinflusst. Die Seiten zu Veranstaltungen wie Oechsle Fest oder City on Ice ersetzen Beiträge zu neuen Formaten, die gemeinsam mit dem WSP entwickelt wurden. Der Fokus liegt stärker auf digitalen Angeboten. Auch im Zusammenhang mit dem anstehenden Reuchlinjahr. Mit dem Blick auf Wildpark oder Gasometer biete man insbesondere auch Tagestouristen, „die in diesem Jahr den Sommer über in Deutschland bleiben“, wertvolle Ausflugstipps, so Altmann. „Im besten Fall tragen wir so dazu bei, dass der eine oder andere nach Pforzheim kommt.“

Die neue Ausgabe liegt in 10.000-facher Auflage bei allen öffentlichen kulturellen und touristischen Einrichtungen in Pforzheim und der Region aus. Ab Donnerstag ist der Stadt- und Kulturatlas zudem auch online auf www.pz-news.de zu finden.

Anke Baumgärtel 2

Anke Baumgärtel

Zur Autorenseite