nach oben
Beine hochlegen und den Ruhestand genießen: Der frühere Bäderchef Bruno Rupp feiert Geburtstag.
Beine hochlegen und den Ruhestand genießen: Der frühere Bäderchef Bruno Rupp feiert Geburtstag. © Rosendahl
02.08.2011

„Der weiße Hai“ Bruno Rupp wird 70

PFORZHEIM. Das waren noch Zeiten, als der ehemalige Bäderamtschef Bruno Rupp mehr als 14 000 Besucher bei einer Saisoneröffnungs-Party im Wartbergfreibad verbucht hat – so viele Gäste an einem einzigen Tag, wie heutzutage in manchem Monat nicht ins Freibad kommen.

Rupp, der wegen seiner weißen Haare und seiner Schwimmleidenschaft oft „der weiße Hai“ genannt wurde, ist stolz auf diesen Spitznamen. „Ich habe mich durchgebissen – auch bei meinen Vorgesetzten“, sagt er und lacht. Im kleinen Familien- und Freundeskreis feiert Rupp mit rund 30 Gästen am Mittwoch im Hotel „Ochsen“ in Höfen Geburtstag. Da sind dann auch seine Enkelkinder Stina (7) und Malin (10) dabei, denen Rupp das Schwimmen beigebracht hat. Als Opa, der im Jahr 2004 nach 47 Jahren bei der Stadt Pforzheim – davon 22 Jahre als Bäderamtschef – in den Ruhestand verabschiedet wurde, konnte er sich dafür alle Zeit nehmen.