nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © PZ
07.12.2016

Deutscher bedroht in Pforzheim Polizisten mit Baseballschläger und verletzt Beamtin schwer

Ein vermutlich psychisch kranker 28-jähriger Deutscher hat am Mittwoch eine Polizeibeamtin schwer verletzt. Eine Streife des Polizeireviers Pforzheim Süd wurde gegen 0.15 Uhr von einer Frau in die Gustav-Stresemann-Straße gerufen, weil sie von ihrem Sohn bedroht worden war.

Umfrage

Immer mehr Attacken gegen Polizeibeamte: Geht unsere Justiz zu nachsichtig mit solchen Randalierern um?

Ja 93%
Nein 5%
Weiß nicht 2%
Stimmen gesamt 1198

Außerdem hatte dieser bereits Teile der Einrichtung demoliert. Zunächst weigerte sich der Mann, die Polizei in die Wohnung einzulassen. Als die Beamten die Türe aufbrachen, erwartete er sie schon aufgerüstet mit einem Baseballschläger und einem Pfefferspray in den Händen. Trotz der Bewaffnung und heftiger Gegenwehr gelang es den Polizisten dem Angreifer Handschellen anzulegen.

Der 28-Jährige wehrte sich aber weiter so massiv, dass eine 26-jährige Polizistin durch seine Attacken so schwer verletzt wurde, dass sie ihren Dienst nicht fortsetzen konnte. Nur mit Mühe gelang es den inzwischen vier eingesetzten Beamten den jungen Mann unter Kontrolle zu bringen. Schließlich wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. In seiner Wohnung konnten neben einer Machete und weiteren verboten Gegenständen auch CO2-Waffen und scharfe Munition aufgefunden werden.

Leserkommentare (0)