nach oben
24.06.2008

Deutschland gegen Türkei im Halbfinale - 70 Polizeibeamte zusätzlich im Einsatz

PFORZHEIM. "Wir hoffen, dass die die Verlierer friedlich nach Hause gehen", so Wolfgang Schick, Sprecher der Polizeidirektion Pforzheim. Zusätzlich zum Regel-Streifdienst werden heute Abend 70 Beamten zusätzlich im Einsatz sein. Im Bereich Mühlacker wird um 15 Beamte aufgestockt.

Deutschland gegen Türkiye, das ist ein brisantes EM-Halbfinale, das viele bedeutungsschwanger als Kampf der Kulturen bezeichnen oder es eher vorwitzig unter dem Titel „Bratwurst gegen Döner“ einordnen. In erster Linie aber ist es ein spannendes Fußballspiel.

Egal wie man es bezeichnet, eines steht fest: Fast ganz Pforzheim und die Region fiebert mit, denn neben den deutschen Fans werden auch die türkischen Mitbürger keinen Spielzug vor dem Fernseher verpassen wollen. Mit 5881 Menschen bilden die Türken die größte ausländische Minderheit in Pforzheim.

Fest steht aber auch: Nach dem Spiel ist nicht wieder vor dem Spiel, denn die Sieger werden am Sonntag im Finale kicken, die Verlierer müssen ihre Koffer packen und den Heimweg antreten. Doch egal wie das Halbfinale enden wird, einen richtigen Verlierer wird es nicht geben, immerhin gehören die deutsche und die türkische Nationalmannschaft zu den vier besten Teams dieser Europameisterschaft.

Polizeisprecher Schick ist davon überzeugt, dass Deutschland gegen die Türkei einen Sieg davontragen wird - 3:2 lautet sein Tipp für das Halbfinal-Spiel.