nach oben
Viel Gruscht zum Gruschteln: Das lockt Bummler in Scharen. Foto: Ketterl
Was Erlesenes dabei? An den Ständen wird geschmökert. Foto: Ketterl
Hier zählt nur Trödel: Ein Händler mit Neuwaren muss dichtmachen. Foto: Ketterl
16.07.2016

Die City brummte: Auf Schatzsuche beim Pforzheimer Gruschtelmarkt

Wer auf nostalgische Schnäppchen aus ist, hat am Freitagabend alles andere als einen gebrauchten Abend erlebt. Die City brummte zum Auftakt des Gruschtelmarkts. Auch am Samstag können Bummler von 8 bis 16 Uhr auf Schatzsuche gehen.

Bildergalerie: Dichtes Publikumsgedränge beim Pforzheimer Gruschtelmarkt

Für zwei Händler war der Kundenfang schon vor dem offiziellen Start vorbei. Weil sie überwiegend Neuwaren wie Handyhüllen und Billiguhren im Angebot hatten, schritten die Organisatoren von Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim ein. Besagte Verkäufer mussten ihre Auslagen zunächst verhängen und dann wegpacken – sie wurden des Markts verwiesen. Schließlich soll Besuchern das geboten werden, was seit 42 Jahren den Reiz der gigantischen Trödelmeile ausmacht – Gebrauchtes.

Leserkommentare (0)