nach oben
Sie werben für alternative Mobilität an der KF: Die Experten Lisa Küchel, Reinhard Maier, Praktikantin Juliette Conrad und Andreas Böhler (von links). Foto: Meyer
Sie werben für alternative Mobilität an der KF: Die Experten Lisa Küchel, Reinhard Maier, Praktikantin Juliette Conrad und Andreas Böhler (von links). Foto: Meyer
20.06.2017

Die KF wird klimafreundlich

Pforzheim. Das Sanierungsmobil der Kampagne „Zukunft Altbau“, unterstützt vom Landesministerium für Umwelt, wird am Samstag, 8. Juli, den ganzen Tag über am Marktplatz stehen. Eigentümer können sich fachübergreifend bei unabhängigen Experten beraten.

Das Mobil tourt landesweit und kommt auf Initiative des Sanierungsmanagements Weststadt im Rahmen der Klimawoche nach Pforzheim. Auch die Architektin Lisa Küchel und der Geograf Andreas Böhler von Weeber und Partner werden Tipps geben. Sie sind zusammen mit dem Ingenieurbüro Biros an der KF 102 mit ihrem Büro im Herzen des Sanierungsgebiets Ansprechpartner für Eigentümer und Mieter von Gebäuden. Das von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bezuschusste Modellprojekt als eines von 28 Vorhaben in Baden Württemberg unterstütze seit dreieinhalb Jahren die Arbeit der städtischen Sanierungsstelle, erklärt der städtische Stadtplaner Reinhard Maier.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.