nach oben
03.06.2011

Die Mess lockt mit Erlebnisspaß pur

PFORZHEIM. Eine Mess der Superlative mit dem größten Feuerwerk der Region mit 1700 Explosionen am Himmel und mehr als 100 Attraktionen und Krämermarkt-Beschickern – So hat am Freitag der Erste Bürgermeister Roger Heidt seine Vorfreude auf eine besondere Veranstaltung beschrieben.

„Wir erwarten wieder rund 300 000 Besucher, denen wir etwas ganz Tolles bieten wollen“, sagt Marktmeister Marc Pfrommer. Das Beste aus 693 Bewerbungen werde mit 67 Schaustellerbetrieben und 47 Krämermarktbeschickern kompakt auf dem Messplatz geboten. Hinter einer Wechselquote von 40 Prozent verbergen sich spektakuläre Neuheiten. „Da ist zum Beispiel die größte transportable Achterbahn der Welt mit drehbaren Gondeln mit einer Fahrstrecke von einem halben Kilometer, 20 Meter hoch und 50 Meter in der Front“, schwärmt Pfrommer. „Damit kommen wir an unsere Kapazitätsgrenzen auf dem Messplatz, aber wir wollten dieses Jahr den vielfach geäußerten Wunsch nach einer besonders großen Achterbahn nachkommen“, betont der Marktmeister. „Der Vorteil beim Rückwärtsfahren auf dieser Achterbahn ist der, dass die Gäste nicht sehen, was auf sie zukommt“, scherzt Schausteller-Sprecher Dieter Seyfert. Spektakulär ist auch der erstmals in Pforzheim präsentierte „Air Crash“, ein 40 Meter hoher Propeller, an dem Gondeln befestigt sind und die Gäste mit Überkopf-Fahrten herumwirbelt. Ein Klassiker ist dagegen das Fahrgeschäft „Parkour“ im Stil ähnlich wie beim früheren „Polyp“.

Die Mess wird am Freitag, 10. Juni, um 12 Uhr eröffnet, wobei beim offiziellen Fassanstich um 16 Uhr im Festzelt drei Böllerschüsse ertönen.

Im Vorfeld der Mess, findet am Mittwoch, 8. Juni, um 10 Uhr in der Fußgängerzone, eine originelle Werbeaktion mit Glücksraddrehen und tollen Mess-Gutscheinen statt. Sie wird während der Mess am Dienstag, 14. Juni, um 10 Uhr wiederholt. Dann gibt es ebenfalls Mess-Gewinne.

Der Familientag mit halben Fahrpreisen ist am Donnerstag, 16. Juni, von 12 bis 23 Uhr. Das Feuerwerk findet am Freitag, 17. Juni, gegen 22.15 Uhr statt.

Leserkommentare (0)