760_0900_114376_urn_newsml_dpa_com_20090101_200427_99_85.jpg
 Foto: dpa (Symbolbild) 

Die Notbetreuung von Kindern hat ihren Preis - Pforzheim will ab 1. Juni pauschale Gebühren erheben

Pforzheim. Knapp 200 Kinder werden derzeit in städtischen Kitas notbetreut. Bezahlen mussten die Eltern dafür bislang nichts. Doch das soll sich ab dem 1. Juni ändern. Die Gebühren, die mit der Schließung der Betreuungseinrichtungen ausgesetzt waren, werden für diese Gruppe nun wieder fällig – wenn auch nicht in derselben Höhe.

„Angemessener Beitrag“

Bisher sei aufgrund der „geringen Anzahl an Kindern und der Kurzfristigkeit der Einrichtung der Notbetreuung“ auf die Erhebung eines Beitrags für die Notbetreuung verzichtet worden, wie die Verwaltung in der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?