nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
10.01.2018

Dieb schlägt am Markplatz Ladendetektiv ins Gesicht - Tätern gelingt die Flucht

Pforzheim. Zu einem räuberischen Diebstahl kam es am Dienstagabend um kurz nach 18 Uhr im Bereich des Marktplatzes in Pforzheim.

Nach bisherigen Ermittlungen der Beamten des Polizeireviers Pforzheim-Nord nahmen sich zwei als arabisch aussehend beschriebene Männer in einem Bekleidungsgeschäft am Marktplatz in zwei Stockwerken verschiedene Herrenbekleidungsstücke an sich. Vom Ladendetektiv beobachtet, legten sie sich die Ware über die Arme und liefen in Richtung Ausgang im Erdgeschoss.

Dort nahmen sie weitere Kleidungstücke an sich, bevor sie unter Auslösung der Diebstahlswarnanlage fluchtartig das Geschäft verließen. Die beiden Männer wurden durch den Ladendetektiv verfolgt, der noch den Arm des jüngeren Täters zu fassen bekam. Um seine Beute im Wert von rund 500 Euro zu sichern, schlug dieser seinem Verfolger einen Faustschlag ins Gesicht, wodurch es den beiden Dieben möglich war in Richtung Stadtbibliothek zu entkommen. Mit insgesamt acht Funkstreifen wurde die Fahndung nach den beiden Männern schließlich ergebnislos abgebrochen.
Die Männer werden wie folgt beschrieben: Jüngerer Täter: etwa Mitte 20, circa 1,75 bis 1,80 Meter groß, normale Statur, dunkle seitlich abrasierte und nach oben seitlich gekämmte Haare, gepflegte Erscheinung, und frisch rasiert, er trug eine dunkle Jeanshose und eine dunkle Jacke.

Älterer Täter: etwa 30 Jahre alt, circa 1,85 bis 1,90 Meter groß, dunkle lockige Haare, längliche, dunkle Jacke, dunkle Jeanshose. Der Mann hatte neben einem Drei-Tage-Bart eine erkennbare Vernarbung im Mundbereich.

Die Verfolgung dürfte von zwei Frauen, die sich im Bereich des Eingangsbereiches des Bekleidungsgeschäftes aufgehalten haben, beobachtet worden sein. Diese und mögliche weitere Zeugen, die Angaben zu den Männern machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Nord unter 07231/1863211 in Verbindung zu setzen.