nach oben
© Symbolbild dpa
12.12.2015

Diebes-Paar entwendet Schmuck und Gold von 79-Jährigem

Ein dreistes Paar hat am Freitag aus einer Wohnung im Sonnenhof in Pforzheim wertvollen Schmuck und Gold entwendet.

Das Langfinger-Paar meldete sich auf ein Inserat des Geschädigten, in welchem er Holzfiguren und Mineralien zum Kauf anbot. Am Freitag erschien das Betrügerpaar um 16:30 Uhr nach Vereinbarung an der Wohnung in der Carl-Schurz-Straße. Für die angebotenen Dinge zeigten sie jedoch wenig Interesse. Sie fragten, ob der 79-Jährige auch Schmuck zum Kauf anzubieten hätte, woraufhin dieser mehrere hochwertige Schmuckstücke und Goldbarren aus seinem Tresor holte und sie den vermeintlichen Kaufinteressenten zeigte.

Die Trickdiebin äußerte hierauf, dass sie einen guten Preis bezahlen würde und gab vor, den Schmuck wieder in den Tresor zu räumen. Nachdem das Paar die Wohnung verlassen hatte, bemerkte der Geschädigte das Fehlen der Goldbarren und des Schmucks.

Die Tatverdächtige war etwa 60 Jahre alt, rund 1,60 Meter groß, leicht untersetzt und hatte einen dunklen Teint. Sie hatte dunkle, längere Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Laut eigenen Angaben würde sie in der Schweiz wohnen, aber indischer Herkunft sein. Ihr Begleiter war etwa 65 Jahre alt, etwas kleiner als die Frau, untersetzt mit Bauch. Der Beschreibung nach hatte er einen helleren Teint und sprach ebenfalls akzentfrei Deutsch. Aufgefallen sei dem Geschädigten eine Armbanduhr der Marke Cartier. Dem älteren Ehepaar entstand durch den Diebstahl ein immenser Vermögensschaden von mehreren 10.000 Euro.

Zeugen wenden sich mit Hinweisen bitte unter der Telefonnummer (0721) 939-5555 an den Kriminaldauerdienst in Karlsruhe oder unter (07231) 186-3311 an das Polizeirevier Pforzheim-Süd.

Leserkommentare (0)