nach oben
Mann gegen Mann - zwei Betrunkene lieferten sich vor einer Pforzheimer Disco eine Schlägerei, wobei einer der vielen Zuschauer die Szene mit seinen Autoscheinwerfern ausleuchtete. 
Mann gegen Mann - zwei Betrunkene lieferten sich vor einer Pforzheimer Disco eine Schlägerei, wobei einer der vielen Zuschauer die Szene mit seinen Autoscheinwerfern ausleuchtete.  © Symbolbild: dpa
11.02.2012

Disco-Schlägerei: Polizei löst Zweikampf mit Publikum auf

Pforzheim. Showdown vor der Disco. Im Scheinwerferlicht – und das stimmt im wahrsten Sinne des Wortes – stehen sich zwei Kontrahenten gegenüber. Einen Ringrichter gibt es nicht, auch keine Betreuer und Kampfpausen. Die einzige Regel: Am Ende siegt der Stärkere. Solch einen Kampf lieferten sich zwei betrunkene Männer im Alter von 30 und 25 Jahren auf der Wilferdinger Höhe. Das Publikum schien seinen Spaß zu haben.

Die beiden Männer gerieten vor einer Diskothek an der Villinger Straße aus unbekannten Gründen in Streit. Daraufhin beschlossen sie, die Sache auf der Straße „Mann gegen Mann“ mit den Fäusten zu klären. Während die beiden mit den Fäusten aufeinander einschlugen, standen etwa 20 Personen dabei und schauten interessiert zu. Einer der Zuschauer leuchtete den Aktionsraum der Schlägerei sogar mit den Scheinwerfern seines Autos aus.

Beim Eintreffen der Polizei lagen die Männer auf der Straße und schlugen immer noch aufeinander ein. Gegen den 25-Jährigen musste der Schlagstock eingesetzt werden, damit dieser endlich von seinem 30-jährigen Kontrahenten abließ. Beide Kämpfer wurden leicht verletzt – und gegen beide wird eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung vorgelegt. pol

Leserkommentare (0)