nach oben
20.03.2016

Doppelsieg für Schwarz-Weiß-Club bei Tanz-DM

Pforzheim/Wetzlar. Der beim Schwarz Weiß Club Pforzheim (SWC) insgeheim erhoffte Dreifachtriumph bei den deutschen Meisterschaften in den lateinamerikanischen Tänzen hat sich am Samstagabend in Wetzlar nicht erfüllt. Doch der Doppelerfolg von Marius Andrei Balan/Kristina Moshenska vor Timur Imametdinov/Nina Bezzubova war ungefährdet. 65 Paare waren an den Start gegangen. Bei der Siegerehrung wurden Maxim Stepanov/Ksenya Rybina nach verdeckter Wertung als Fünfte aufgerufen.

Mit dem Sieg in allen Tänzen und der überwiegenden Mehrheit der Einsen verteidigten Balan/Moshenska ihren Titel vor ihrenVereinskameraden. Zum ersten Mal auf dem Treppchen standen Artur Balandin/Anna Salita (Bochum). Ganz eng wurde es um den vierten Platz, am Ende lag die neue Paarkonstellation Zsolt Sándor Cseke/Malika Dzumaev (Bremen) bei Punktgleichheit vor Stepanov/Rybina. Sechste wurden unstrittig Evgeny Vinokurov/Christina Luft (Wetzlar).

Viele mitgereiste Pforzheimer Fans freuten sich über weitere gute Platzierungen ihrer SWC-Paare. Razcan Dumitrescu/Jaqueline Joos kamen auf Rang acht vor Jan Janzen/Anastasia Stan und Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu.

Zu Ehren des vor kurzem verstorbenen Bandleaders und Musikers Hugo Strasser, der über Jahrzehnte für viel Tanzmusik gesorgt hatte, wurden im Finale ausschließlich seine größten Hits gespielt. ef-te