nach oben
© Symbolbild: dpa
11.11.2014

Drei Männer, zwei Frauen, ein Hund - Schlägerei im Alkoholnebel

Pforzheim. Ein halbes Dutzend Streifenwagen ist am Dienstagmittag mit Blaulicht in Richtung Südstadt gerast. Zwei Frauen und drei Männer, begleitet von einem Hund, lieferten sich an der St.-Georgen-Straße eine Schlägerei, die an der Baumgärtnerstraße endete und bei der eine Polizistin verletzt und ein Auto beschädigt wurde. Die Ursache und der genaue Verlauf der Prügelei liegt noch im Nebel – vor allem, weil die Kontrahenten reichlich benebelt waren.

Um 14.20 Uhr alarmierte ein Zeuge die Polizei. Was danach geschehen ist, lässt sich noch nicht im Detail überblicken. So viel scheint festzustehen: Der Hausmeister eines Anwesens an der St.-Georgen-Straße ist mit vier Bewohnern in Streit geraten. Die Auseinandersetzung zog sich bis zur Baumgärtnerstraße hin. Dabei wurde auch ein geparktes Fahrzeug beschädigt. Der hohe Alkoholisierungsgrad der zwischen 40 und 50 Jahre alten Kontrahenten erschwerte die Ermittlungen zum Tathergang.

Zuvor schon hatten die zum Tatort geeilten Beamten unangenehme Erfahrungen mit einer Frau gemacht, die einem Polizisten in den Rücken gesprungen war und ihn geschlagen hatte. Eine Polizistin wurde bei der Festnahme verletzt. tok