nach oben
Ein Fall für die Polizei: Bei einem Frontalzusammenstoß wurden drei Kleinkinder leicht verletzt.
Ein Fall für die Polizei: Bei einem Frontalzusammenstoß wurden drei Kleinkinder leicht verletzt. © Symbolbild
19.01.2016

Drei leicht verletzte Kleinkinder nach Frontalzusammenstoß

Drei verletzte Kleinkinder sowie ein Sachschaden von rund 9.000 Euro waren am Dienstagmorgen die Folgen eines Unfalles auf der Straße Am Hauptgüterbahnhof in Pforzheim.

Nach den Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes war eine 23 Jahre alte Pkw-Lenkerin gegen 9.05 Uhr in östlicher Richtung unterwegs, als sie kurz nach der scharfen Rechtskurve beim Autowaschpark aufgrund rutschiger Fahrbahn und vermutlich infolge eines Fahrfehlers auf die Gegenfahrbahn geriet und hier mit einem entgegenkommenden Lkw frontal zusammenprallte.

Während die junge Frau wie auch der 50 Jahre alte Beteiligte unverletzt blieben, erlitten die im Pkw mitfahrenden drei Kinder der Frau - Zwillingsjungen im Alter von zwei Jahren sowie ein drei Jahre altes Mädchen - allesamt leichte Blessuren. Um sie kümmerte sich die Besatzung eines Rettungswagens. Außerdem waren an der Unfallstelle auch die Feuerwehr, ein Abschleppdienst sowie ein Spezialunternehmen zur Nassreinigung der Fahrbahn im Einsatz.