760_0900_57792_.jpg
Sie freuen sich aufs OechsleFest: Annette De Gaetano (WSP), Wirtesprecher Frank Daudert, Rüdiger Fricke (WSP), Guido Jeremias, Oliver Reitz (WSP) und Daniela Exler (Jeremias, von links). 
760_0900_57791_.jpg
Am „Oechslebrunnen“ von Dietmar (links) und Siegfried Weiss wird es die größte Auswahl an Qualitätstropfen geben.  Fotos: Seibel 

Drei, zwei, eins – Prost! – Das OechsleFest steht in den Startlöchern

Pforzheim. Es soll Menschen geben, die rückwärts zählen in diesen Tagen: drei, zwei, eins – Prost! Am Freitag dieser Woche um 18 Uhr ertönt vielleicht bei manchem olympischen Wettkampf der Startschuss in Rio – auf dem Marktplatz und den ersten hundert Metern der Fußgängerzone ist es der Auftakt des 31., von der PZ maßgeblich unterstützten OechsleFests. „,Heißer – leichter – edler’ lautet unser Motto“, sagt Wirte-Sprecher Frank Daudert, einer von acht Gastronomen, die bis zum 4. September mutmaßlich mindestens 150 000 Menschen aus Pforzheim und weit über die Grenzen der Region hinaus mit Speis’ und Trank verköstigen werden. Auch das Birkenfelder Traditionsunternehmen Jeremias mit seinen knapp 50 Nudelvariationen im Portfolio ist da mit von der Partie – zum achten Mal als Hauptsponsor.

„Eigentlich bräuchte man bei den ganzen Highlights gar nicht mehr nach Hause zu gehen“, scherzt Annette De Gaetano vom Projekt- und Eventmanagement des Wirtschaft- und Stadtmarketings Pforzheim (WSP). Das abgewandelte olympische Ideal münzt Frank Daudert auf den verbesserten Service („heißer“), die weniger klopslastigen, vielmehr salatreicheren Gerichte („leichter“) als auch das stilvollere Gedeck mit den Stielgläsern als Alternative zu den Henkelgläsern, der Gourmetflaschen-Edition von Teinacher und der großen Auswahl von qualitativ hochwertigen Dreiviertelliter-Weinflaschen („edler“). Ohne die Qualität von „Gold“, „Rubin“ und Rosé schmälern zu wollen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.


Gewinnspiel

Das OechsleFest steht vor der Tür und eröffnet am 19. August seine Pforten. Das 17-tägige Weinfest auf dem Marktplatz lockt jährlich Jung und Alt zum Schunkeln und gemeinsamen Anstoßen mit „Gold“, „Rubin“ und „Rosé“. PZ-news verlost für das OechsleFest zehnmal je einen Gutschein im Wert von 15 Euro.

Die Gutscheine können in jeder OechsleFest-Laube eingelöst werden, ganz egal ob für Wein, für alkoholfreie Getränke oder für eine der leckeren Speisen. Ob die Chance auf einen der Gutscheine zu erhalten, beantworten Sie einfach folgende Gewinnspielfrage:

Zum wievielten Mal findet nun das traditionelle OechsleFest statt?

a) zum 31. Mal

b) zum zweiten Mal

Schicken Sie die Antwort zusammen mit Ihren Kontaktdaten ganz einfach per Mail an internet@pz-news.deEinsendeschluss ist der 22. August 2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.