nach oben
Einsatzwagen vor dem Hilda-Gymnasium: Hier wie am „Reuchlin“ sorgte am Dienstag ein Drohschreiben für erhöhte Wach- und Aufmerksamkeit. Foto: Seibel
02.02.2017

Drohbriefe an Pforzheimer Schulen kein Einzelfall: Welle von E-Mails in ganz Deutschland

Pforzheim. Die Bilder von bewaffneten Polizisten an den Schuleingängen haben sicher noch etliche Hilda- und Reuchlin-Gymnasiasten in den Köpfen. Laut Polizei dauern die Ermittlungen dazu an, wer am Dienstag dieser Woche schriftlich Gewalttaten androhte und für Aufregung an insgesamt sechs Schulen in Pforzheim und in Karlsruhe sorgte. Fest steht allerdings: Dies waren keine Einzelfälle.

Bildergalerie: Polizeipräsenz vor zwei Pforzheimer Schulen nach einem Droh-Schreiben

Es gibt eine Welle beängstigender E-Mails, die in jüngster Zeit immer wieder durch die Republik schwappt und bundesweit Beamte beschäftigt.

Eine Recherche zeigt, dass etwa im Herbst etliche Schulen in mehreren Bundesländern ähnliche Schlagzeilen machten. Laut Medienberichten erhielten allein im sächsischen Leipzig elf Gymnasien solche Drohbriefe. In Niedersachsen waren fünf Schulen in Göttingen und vier in Osnabrück die Adressaten. In Magdeburg (Sachsen-Anhalt) erhielten zwei Gymnasien Drohungen. Auch im oberfränkischen Pegnitz wurde eine Schule vorsorglich geräumt. Einen ähnlichen Vorfall gab es im Dezember in Wolfsburg.

Früh und schwer getroffen hatte es bereits im September 2016 Braunschweig, wo laut NDR wegen einer Terrordrohung zehn Schulen geräumt wurden. Dort wird seither intensiv ermittelt.

Laut Sven Brunner, einem Sprecher des Polizeipräsidiums Karlsruhe, werde derzeit geprüft, ob ein Zusammenhang zwischen den in dieser Woche in der Region aufgetauchten und all den anderen kursierenden Drohbriefen besteht. Brunner bestätigt, dass es bundesweit mehrere Fälle gegeben habe. In Braunschweig wurde nach PZ-Informationen eine Ermittlungsgruppe gebildet.

Die an hiesigen Schulen eingegangenen E-Mails seien ähnlich formuliert, aber nicht identisch gewesen. Zum Inhalt halten sich die Ermittler bedeckt, Medien in anderen Bundesländern berichteten über angedrohte Gewalttaten mit einem vorgegebenen islamistischen Bezug.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Mehr zum Thema:

Drohmails an zwei Pforzheimer Schulen: Ermittlungen dauern an

Polizisten sicherten zwei Pforzheimer Schulen wegen Droh-Schreiben

Leserkommentare (0)