nach oben
11.08.2010

Duell im Straßenverkehr: 71-Jähriger droht und beleidigt

Nicht immer sind ältere Autofahrer die besonneneren. Beispiel: Beleidigt und bedroht hat ein 71-jähriger Mercedes-Fahrer am Dienstag gegen 11.50 Uhr einen anderen Verkehrsteilnehmer. Die beiden waren mit ihren Fahrzeugen auf der Zerrennerstraße in Richtung Waisenhausplatz nebeneinander gefahren.

Als der 71-jährige die Fahrspur wechselte, ohne auf den 27-jährigen Autofahrer zu achten, hupte dieser, um auf das Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Der Beschuldigte wiederum blieb kurz stehen, öffnete seine Fahrzeugtür und beleidigte den 27-Jährigen. Als beide Autofahrer bei Rotlicht an der Ampel halten mussten, stieg der 71-Jährige aus und wollte offensichtlich nochmals seinen Zorn zum Ausdruck bringen. Der 27-jährige hatte jedoch die Türen verriegelt, so dass es lediglich zu weiteren verbalen Beleidigungen kam. Zum Abschluss zeigte der Mercedes-Fahrer dem 27-jährigen noch den „Vogel“.

Leserkommentare (0)