nach oben
Reges Treiben: In dutzenden Kisten warten über 20 000 Schmöker im Alten Bahnhof auf Bücherwürmer. Foto: Fischle
Reges Treiben: In dutzenden Kisten warten über 20 000 Schmöker im Alten Bahnhof auf Bücherwürmer. Foto: Fischle
05.11.2017

Ein Bahnhof voller Bücher wartet in Dillweißenstein auf Leseratten

Pforzheim. Draußen herrscht regnerisches Herbstwetter, aber die zahlreichen Besucher der Bücherwoche im Bahnhof Weißenstein stört das nicht. Hier kommen am Sonntag alle Altersklassen zusammen und stöbern nach interessantem Lesestoff. Der Büchermarkt, veranstaltet von den Eisenbahnfreunden Pforzheim, hat noch bis einschließlich Donnerstag, 9. November, täglich jeweils von 17 bis 20 Uhr, für Besucher geöffnet.

Unter den mehr als 20 000 Büchern finden sich Romane, Krimis, Thriller, Biografien, Koch- oder Kinderbücher, Solche über Medizin, Religion und Esoterik, aber auch besonders alte Exemplare. Außerdem werden Zeitschriften, Schallplatten, CDs und DVDs sowie Spiele angeboten. Verkauft wird nach Gewicht: Ein Kilo Bücher kostet zwei Euro – dieser Preis ist seit 20 Jahren stabil. In engen Gängen stehen Kisten voller Bücher, die Stimmung unter den Stöbernden ist gut. Man trifft sich, gibt sich Empfehlungen. In der Kinderecke sitzen einige junge Besucher in Teilen eines alten Zugabteils und sortieren ihre Ausbeute.

Viele Wiederholungstäter

Das dritte Jahr in Folge erstreckt sich der Verkauf aufgrund der vielen gespendeten Bücher über mehrere Tage. Rita Glass aus Pforzheim kommt seit Jahren vorbei – sogar mehrmals zur selben Bücherwoche. Denn sobald die ersten Bücher verkauft sind, rücken die nächsten aus dem Lager nach, und es gibt wieder Neues zu entdecken.

Andreas Richter, Pressewart der Eisenbahnfreunde, zeigte sich zufrieden: „Es sind besonders in den ersten beiden Stunden viele Besucher gekommen. Auch in den folgenden Tagen erwarten wir einen großen Besucherstrom.“ Der Erlös dient der Erhaltung und dem Aufbau des denkmalgeschützten Bahnhofs und der angrenzenden Güterhalle. Neben den Eisenbahnfreunden ermöglichen auch viele lesebegeisterte Nichtmitglieder die Bücherwoche.

Im kommenden Jahr, 7. und 8. Januar, wird anlässlich des Jubiläums „50 Jahre LGB“ (Lehmann-Groß-Bahn) die Märklin-Messeanlage von 1939 mit Fahrzeugen auf über 700 Quadratmetern in der Güterhalle aufgebaut.