nach oben
Günter Seeger bei der Zubereitung von Scallops im Kirschblatt mit Avocado. Foto: Frei
22.11.2016

Ein Magier in der Küche - Günter Seeger erhält nach der „Hoheneck“ auch in New York einen Stern

Das war selbst für Günter Seeger, der sich einst auf der „Hoheneck“ in Pforzheim einen Michelin-Stern erkocht hatte, eine Überraschung: Dieselbe Auszeichnung hat er in der vergangenen Woche in den USA erhalten.

Dabei hat er sein „Günter Seeger New York) gerade mal ein paar Monate zuvor, im Mai, eröffnet. Es war Ende 1977 als Seeger in die Goldstadt gekommen war, um die „Hoheneck“ aus ihrem zehnjährigen Dornröschenschlaf zu erwecken. „Das hat hier tatsächlich nochgefehlt“, „vergleichsweise wird man so etwas in weiterer Umgebung kaum finden“ oder „Das Tüpfelchen auf dem unserer gehobenen Gastronomie“ lauteten die Kommentare der Feinschmecker, die zum Auftakt ins Landgasthaus gekommen waren. „Wir legen Wert darauf, stets nur frische Ware zu verarbeiten. Das gilt für Fleisch und Fisch wie für Gemüse und Salate der Saison. Der einzige Dosenöffner im Hause soll nur in den seltensten Fällen benutzt werden.“

Bildergalerie: Günter Seeger erhält in New York einen Stern

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.