nach oben
Sie gestalten die IT-Ausbildungsmesse im Innotec: Kevin Lindauer (WSP), Reiner Müller (WSP), Fabian Paulus („Nox The Robot“), Katharina Kindler (WSP), Alice Kirstein (Meyle+Müller), Andreas Bognar (ib company GmbH) sowie Mathias Auch (Agentur für Arbeit, von links).
Sie gestalten die IT-Ausbildungsmesse im Innotec: Kevin Lindauer (WSP), Reiner Müller (WSP), Fabian Paulus („Nox The Robot“), Katharina Kindler (WSP), Alice Kirstein (Meyle+Müller), Andreas Bognar (ib company GmbH) sowie Mathias Auch (Agentur für Arbeit, von links).
20.10.2016

Ein Roboter lockt auf die erste Azubimesse für Medienberufe

Ob man ihn hören könne, fragt der kleine blau-weiße Roboter freundlich in die Runde und steht langsam auf, um zu tanzen. Nao werde der Hingucker auf der ersten Azubimesse für It- und Medienberufe sein, sagt Reiner Müller, stellvertretender Leiter der Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim (WSP), beim Pressegespräch. Fabian Paulus und Natalie Pfeiffle von „Nox the robot“ werden den Roboter auf der Azubimesse „do.IT“ am Samstag, 5. November, von 10 bis 15 Uhr im Innotec an der Blücherstraße 32 dem neugierigen Publikum präsentieren.

Er solle zeigen, was in dem It-Bereich alles möglich sei, ergänzt WSP-Mitarbeiterin Katharina Kindlein. Das WSP-Netzwerk IT+Medien hat diese kostenlose Messe ins Leben gerufen, auf der 13 Aussteller, wie etwa die „Pforzheimer Zeitung“, elf Berufe und sechs duale Studiengänge vorstellen werden. Außerdem gehe es um noch weitere 17 Berufsbilder, die bei den einzelnen Unternehmen angesiedelt seien, sagt Kindlein. Als Kooperationspartner wird laut Geschäftsführer Mathias Auch die Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim ebenfalls mit Informationen vertreten sein. Auch sieht die Veranstaltung als feine Ergänzung der Azubi-Messe, die die Agentur regelmässig im CCP ausrichtet. Die Firma Meyle+Müller etwa wartet mit Filmvorführungen in Sachen kreative Bildretusche auf und die Tochterfirma Apollon mit einem wifi-car, erklärt Alice Kirstein von Meyle+Müller. Laut Andreas Bognar wird die ib Company auf die neue Ausbildung Elektroniker für Gebäude und Infrastruktursysteme aufmerksam machen. Seine Firma schaffe für Unternehmen und Privatleute eine höhere Intelligenz von Gebäuden. Drei Lehrlinge bilde die ib Company (25 Mitarbeiter) momentan aus, sagt Bognar.