43185255

Einbrecher gehen auf Buckenberg und in Innenstadt um

Pforzheim. Dreiste Einbrecher waren am Mittwoch sowohl in der Pforzheimer Innenstadt als auch auf dem Buckenberg unterwegs, die Polizei bittet nun die Bevölkerung um Hinweise zu den Vorfällen. Einer der beiden beiden ging besonders dreist auf seiner Diebestour vor.

An einem Einfamilienhaus am Eschenweg hebelte ein Unbekannter zwischen 9.30 und 18.30 Uhr ein Küchenfenster auf und gelangte so ins Gebäude. Er durchsuchte alle drei Wohnetagen nach Wertsachen und verließ das Haus schließlich auf demselben Weg, auf dem er gekommen war. Ob etwas entwendet wurde, lässt sich erst nach einer Bestandsaufnahme beantworten. Wer den Einbrecher gesehen hat oder sonst Beobachtungen gemacht hat, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, wird unter der Rufnummer (07231) 186-3311 um Rückmeldung gebeten.

Wechsel- und Trinkgeld in noch unbekannter Höhe hat am Mittwochabend ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Eindringling in einem Frisörsalon an der Theaterstraße an sich gebracht. Der Unbekannte hatte ein kniehohes Fenster aufgehebelt und war so in das Geschäft gelangt. Als er gegen 19.35 Uhr mit dem aus einer Kasse und einer Spardose stammenden Geld auf dem gleichen Weg das Weite suchte, wurde er von einem Zeugen gesehen und von diesem auch angesprochen. Dabei äußerte er, das offene Fenster gesehen, lediglich nach dem Rechten geschaut und die Polizei bereits vor mehreren Minuten verständigt zu haben. Schließlich entfernte sich der Einbrecher in Richtung der Östlichen Karl-Friedrich-Straße. Der akzentfreies Deutsch sprechende Mann ist von südländischer Erscheinung, etwa 1,70 Meter groß und etwa 80 Kilogramm schwer. Bekleidet war er mit einer dunkelgrauen hüftlangen Kapuzenjacke aus filzartigem Stoff sowie blauen Jeans. Zudem trug er einen weißen Wollschal und hatte eine große graue Papiertüte mit der Aufschrift „La Biosthetique“ bei sich.

Hinweise zu diesem Fall nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Nord unter Telefon (07231) 186-3211 entgegen.