nach oben
© Symbolbild: dpa
11.12.2014

Einbrecher machen keine Pause: Reihenweise Häuser aufgebrochen

Pforzheim/Enzkreis. Insgesamt sieben Einbrüche sowie Einbruchsversuche in den Pforzheimer Stadtteilen Brötzingen und Eutingen sowie in Neuenbürg sind am Mittwochnachmittag beziehungsweise am Donnerstag der Polizei bekannt geworden.

Pforzheim-Brötzingen

Unbekannte Täter hebelten an einem Wohnhaus in der Kirchenstraße in Pforzheim-Brötzingen im Zeitraum von 11 bis 20.45 Uhr die Terrassentür auf. Aus einer Wohnung im Untergeschoss erbeuteten sie Goldschmuck, einen Tablet-PC und einen geringen Betrag Schweizer Franken. Der Schaden an der aufgebrochenen Tür liegt bei 400 Euro.

An einem in der Burgstraße gelegenen Haus wurde am Donnerstagmorgen ein eingeschlagenes Fenster festgestellt. Zuvor war offensichtlich vergeblich versucht worden, das Wohnzimmerfenster aufzuhebeln. Wegen der Abwesenheit der Wohnungsinhaber musste für die weiteren Ermittlungen des Polizeireviers Pforzheim-Süd die Eingangstür durch die Feuerwehr geöffnet werden. Wie daraufhin festzustellen war, hatten Einbrecher das komplette Inventar durchwühlt. Bislang war nicht zu klären, ob etwas entwendet wurde.

In der Nachbarwohnung stellten die aufnehmenden Beamten zudem eine offen stehende Wohnungstür fest, die von dem Mieter nicht ordnungsgemäß verschlossen worden war. Zu einem Diebstahl kam es aber glücklicherweise nicht.

Ein Bewohner der Mühlstraße hörte gegen 19 Uhr Geräusche aus dem Hinterhof, die von einem Einbruchsversuch herrührten. Bei der Nachschau war das Hoflicht durch den Bewegungsmelder aktiviert, jedoch keine Personen mehr feststellbar. Wie erst einige Zeit später festgestellt wurde, befanden sich am Fensterrahmen Hebelspuren.

Pforzheim-Eutingen

Uhren, Schmuck und eine Münzsammlung erbeuteten Einbrecher in der Zeit von 16.45 bis 17.45 Uhr am Gartenweg in Pforzheim-Eutingen. Nach dem Aufhebeln einer Tür waren die Diebe ins Obergeschoss gelangt und hatten sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt.

Neuenbürg

Gleich drei Wohnungen im selben Haus am Enzring in Neuenbürg waren binnen 45 Minuten das Ziel von Einbrechern. Zwischen 17.15 und 18.00 Uhr waren die Täter durch Aufhebeln einer Terrassentür in eine Wohneinheit gelangt. Die Durchsuchung des Inventars führte zum Auffinden von Schmuck. Über das Treppenhaus gelangten die Langfinger in eine zweite Wohnung und stahlen dort in gleicher Manier Schmuck im Wert von mehreren hundert Euro. Ob bei einem Einbruch aus einer dritten Wohneinheit etwas abhanden kam, ließ sich bislang nicht klären.

Remchingen-Wilferdingen

Möglicherweise sind am Dienstagnachmittag Einbrecher in Remchingen-Wilferdingen durch die Rückkehr der Wohnungseigentümerin gestört worden. Die Unbekannten schlugen in der Zeit zwischen 14.30 und 19.45 Uhr die Scheibe einer Balkontür einer an der Murgstraße gelegenen Wohnung ein. Anschließend verriegelten die Täter die Eingangstür von innen und öffneten, wahrscheinlich zur Vorbereitung der Flucht, das Küchenfenster sowie eine zum Garten führende Tür.

In der Folge durchsuchten sie in den vorhandenen zwei Geschossen die Zimmer und stahlen eine ältere Gaspistole. Ansonsten nahmen die Diebe nichts mit, zumal sie wohl durch die heimkehrende Frau gestört wurden. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Neuenbürg unter (07082) 79120-0 entgegen.

Das Polizeipräsidium Karlsruhe bittet um Mitteilung sachdienlicher Hinweise zu den geschilderten Taten an das örtlich zuständige Polizeirevier. Darüber hinaus wird die Bevölkerung um erhöhte Wachsamkeit gebeten. Verdächtige Wahrnehmungen sollten umgehend über den Polizei-Notruf 110 gemeldet werden.

Leserkommentare (0)