nach oben

Einbrüche in der Region

Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
05.03.2018

Einbrecher schlagen am Wochenende zwei Mal in Pforzheim zu

Pforzheim. Zwei Einfamilienhäuser in Pforzheim waren am Freitag und Samstag das Ziel unbekannter Diebe. Ein Zeuge hatte am Samstag gegen 19.40 Uhr an der Julius-Naeher-Straße zwei Männer beobachtet, die aus einem Nachbaranwesen kamen und in einem schwarzen BMW davonfuhren.

Die Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung der Unbekannten. Einer davon war etwa 1,80 Meter groß, von normaler Statur und dunkel gekleidet. Von dessen Komplizen ist nur bekannt, dass er etwa 30 Jahre alt ist und einen Dreitagebart hatte. Beide trugen auch schwarze Wollmützen.

Beamte des Polizeireviers Pforzheim-Süd stellten schließlich fest, dass die Terrassentür aufgehebelt worden war und im Innern die Behältnisse durchsucht waren. Was genau abhandenkam, ließ sich noch nicht klären.

Ein weiterer Einbruch wurde am Freitag zwischen 19.25 Uhr und 20 Uhr in der Südweststadt an der Bunsenstraße verübt. Durch ein Kellerfenster waren die Diebe in die Wohnräume gelangt und durchwühlten auch hier das Inventar nach Wertsachen. Letztlich kam Schmuck im Wert von 100 Euro abhanden.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt das Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231/186-3311 entgegen.