nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
01.11.2016

Einbrüche häufen sich in Pforzheim und dem Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis. Mit der Zeitumstellung scheint auch die Zahl der Einbrüche schlagartig wieder zu steigen: Zahlreiche Meldungen aus Pforzheim und dem Enzkreis sind in den vergangenen Tagen bei der Polizei eingegangen.

Gleich zweimal wurde am vergangenen Wochenende in Pforzheimer Firmen eingebrochen. Am Freitag gegen 21.15 Uhr stieg ein Unbekannter an der Karolingerstraße über ein Kellerfenster in ein Pilatesstudio im Erdgeschoss ein. Hier stahl er einen Laptop im Wert von 200 Euro. Beim Verlassen stieß er eine Glasvase um. Durch das Geräusch alarmiert, verständigte der Eigentümer des Studios, der sich im Nebenraum aufhielt, die Polizei. Die Fahndung blieb jedoch erfolglos. An der Güterstraße schlug zwischen 12.45 Uhr am Samstag und 1.45 Uhr am Sonntag ein Unbekannter die Drahtglasscheibe an der Eingangstür zu einer Autoservice-Firma ein. Er stahl aus dem Kassenraum mehrere Hundert Euro. Der Sachschaden an der Tür beläuft sich auf 100 Euro.

Auch Privatanwesen waren Ziel der Einbrecher: Am Freitag stiegen Täter zwischen 16.40 Uhr und 19.15 Uhr in ein Wohnhaus an der Julius-Naeher-Straße ein. Sie durchsuchten Schränke und Schubladen. Am Sonntag, in der Zeit zwischen 18.30 und 19.30 Uhr gelangten Diebe in ein Wohnhaus an der Oosstraße. Dort durchwühlten die Einbrecher das Erdgeschoss, während sich die Bewohnerin im Obergeschoss aufhielt. In beiden Fällen wurde Schmuck und Bargeld entwendet. (Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter (0 72 31) 1 86 33 11 entgegen).

Im Enzkreis mehren sich ebenfalls die Meldungen: In Ölbronn wurde von Freitag auf Samstag in zwei Wohnhäuser eingebrochen. In dem Gebäude an der Kernerstraße durchwühlten Einbrecher alle Schränke. Ein weiteres Ziel lag am Freitag an der Kirchstraße. Dort traf ein Täter in der Küche auf die Bewohnerin, worauf der Mann flüchtete. (Zeugenhinweise unter (0 72 31) 1 86 32 11). Am Montagmorgen versuchten Diebe überdies, in ein Haus in der Murgstraße in Schwann einzubrechen. Als sie dort eine Tür öffneten, lösten sie einen Alarm aus (Hinweise telefonisch an (0 70 82) 7 91 20).

Auch in Ersingen waren Diebe aktiv: und zwar am Samstag an der Pforzheimer Straße. Gestohlen wurden Schmuck und Bargeld.

In der Zeit von Freitag, 13.30 Uhr, bis Samstag, 23.55 Uhr war ein Haus in der Straße Am Brunnenhäusle in Ötisheim ebenfalls Tatort. Die Einbrecher öffneten gewaltsam ein Fenster und stahlen Schmuck. Am Freitag zwischen 16 und 21.05 Uhr drangen Unbekannte ferner in ein Haus in der Panoramastraße in Öschelbronn ein. Ob dort etwas entwendet wurde, kann laut Polizei bislang noch nicht gesagt werden. In Niefern gelangten Diebe in ein Haus in der Straße am Schillbach. Hier hebelten sie ein Fenster auf, um in das Innere zu kommen, und stahlen Schmuck sowie Bargeld.

In Enzberg drangen Einbrecher in ein Wohnhaus in der Dorfwiesenstraße ein. Hier ist zur Beute noch nichts bekannt (Hinweise nimmt das Polizeirevier Mühlacker unter der Telefonnummer (0 70 41) 9 69 30 entgegen) – anders als bei einem Fall in Birkenfeld. Dort wurde am Sonntag zwischen 11.30 und 19.30 Uhr bei einem Wohnungseinbruch an der Dietlinger Straße Goldschmuck von noch unklarem Wert gestohlen.

Leserkommentare (0)