760_0900_129800_Baustelle_Jahnstrasse_08.jpg
Stoßstange an Stoßstange reihen sich die Autos im Bereich der Baustelle an der Jahnstraße auf Höhe der Jörg-Ratgeb- und Steubenstraße. 

Eine Blechlawine rollt über die Jahnstraße: Autofahrer müssen wegen Baustelle viel Geduld mitbringen

Pforzheim. Es ist das inzwischen gewohnte Bild auf der Jahnstraße: Wegen einer Baustelle im Einmündungsbereich der Jörg-Ratgeb- und der Steubenstraße rollt täglich eine Blechlawine über die Goethebrücke bis zur Zerrennerstraße und noch weiter nach oben bis zur Kreuzung mit der Westlichen und der Berliner Straße.

760_0900_129802_Jahn1.jpg
Der Stau zieht sich über die Goethestraße fast bis hoch zur Westlichen.

Grund für die Bauarbeiten in diesem Bereich ist die Verlagerung des Enztalradwegs auf die Südseite der Enz. Vor allem zu Stoßzeiten im Berufs- und Feierabendverkehr müssen Autofahrer daher bereits seit etlichen Wochen mehr Zeit und vor allem viel Geduld einplanen. Erschwerend kommen die derzeit heißen Temperaturen hinzu, welche den fahrbaren Untersatz in einen mobilen Backofen verwandeln können.

760_0900_129801_0S1A7143.jpg
Die Ampel wird montiert, somit sind die Arbeiten fast abgeschlossen.

Und dennoch: Die meisten nehmen es gelassen – was bleibt ihnen anderes übrig? Nur vereinzelt ist ein Hupen zu hören. Vielleicht, weil viele wissen, dass die Arbeiten demnächst größtenteils abgeschlossen sein sollen – am Mittwoch wurden die Ampeln montiert.

Sven Sartison

Sven Sartison

Zur Autorenseite