nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
© Symbolbild dpa
15.02.2018

Elfjähriger beobachtet in Pforzheim Autoaufbruch und reagiert sofort

Pforzheim. Alles richtig gemacht: Ein elfjähriger Junge hat am Mittwochmittag laut Polizei einen Autoaufbruch in der Pforzheimer Südweststadt beobachtet und den Notruf gewählt.

Um 14.15 Uhr meldete er der Polizei, dass er einen jungen Mann gesehen hätte, der an der Werderstraße die Scheibe eines Autos einschlug. Dabei habe der Täter wohl ein Handy an sich genommen. Auf einem Fahrrad fuhr der Mann anschließend davon.

Wenig später konnte der aufmerksame Junge den Beamten des Polizeireviers Pforzheim-Süd gegenüber eine Beschreibung abgeben, wobei die sofort eingeleitete Fahndung ergebnislos verlief. Wie sich herausstellte, hatte der Unbekannte das Seitenfenster eines Mercedes an der Werderstraße eingeschlagen und daraus ein Mobiltelefon P9 Huawei im Wert von rund 400 Euro entwendet.

Der beschriebene Täter soll etwa 18 bis 19 Jahre alt sein und einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Jogginghose getragen haben. Er flüchtete mit einem schwarzen Mountainbike. Weitere mögliche Zeugen setzen sich bitte mit dem Polizeirevier Pforzheim - Süd unter 07231/1863311 in Verbindung.

PK-Abonnent
15.02.2018
Elfjähriger beobachtet in Pforzheim Autoaufbruch und reagiert sofort

[QUOTE=sturm;295515]War wahrscheinlich mal wieder ein blonder deutscher namens Hans!! Wie so oft in Pforzheim!![/QUOTE] Da darf sich jetzt jeder Trottel einen Täter wünschen. mehr...